Die Online Marketing Trends 2020 sind ähnlich zum Vorjahr. Viele Hypes von 2019 haben sich etabliert und gehören inzwischen zu einer guten Marketing-Strategie.
Vor allem TikTok dürfte für diejenigen interessant sein die eine jüngere Zielgruppe ansprechen. Aber auch Instagram und Snapchat bieten immer wieder Anreize ihre Apps zu nutzen. Doch Social-Media-Marketing ist längst nicht alles, Content mit Mehrwert wird immer ein wichtiger Aspekt bleiben. Hierzu lohnt es sich auch, auf Video und Audioformate zu setzen und für alle die über soziale Netzwerke ihre Produkte verkaufen möchten, lohnt sich ein Blick auf die Shopping-Ads von Instagram und Pinterest.

 

Ein Rückblick auf die letzten 2 Jahre

Während 2018 das Thema DSGVO vielen Kopferzerbrechen bereitet hat und Messenger Marketing ein größer Hype war, wurde das Jahr 2019 von Chatbots und Automatisierung geprägt. Generell lässt sich sagen, dass die letzten 2 Jahre immer die Nutzerfreundlichkeit und das Thema SEO im Vordergrund stand. Aber auch das Thema Datenschutz spielt seit Einführung der DSGVO eine immer wichtigere Rolle. Der Facebook Skandal mit Cambridge Analytica hat dazu beigetragen, das Nutzer vorsichtiger wurden und mehr den je auf Datenschutz achten. Auch für KMUs und Selbständige, ist es ein wichtiges Thema sorgsam mit persönlichen Kundendaten umzugehen. Hier kannst du nochmal ein Blick auf die Trends von 2019 werfen:
https://the-moneyinsider1.de/online-marketing-trends-2019/

 

1. Mobiles Marketing

Mobiles Marketing ist längst zum Standard geworden, responsive Webseiten die für alle Geräte optimiert sein sollen sind dabei aber nur ein Teil des mobilen Marketings. Immer mehr Content wird über Smartphone konsumiert, egal, ob das Abrufen von E-Mail, das Ansehen von YouTube Videos oder das scrollen durch den Instagram Feed, vieles kann heute problemlos am Smartphone erledigt werden. Längst werden nicht nur noch E-Mails am Smartphone abgerufen. Inzwischen ist das Smartphone ein kleiner Pocket  PC, mit dem wir chatten, telefonieren, Recherchen durchführen, Videos ansehen und in Social Media posten. Wir können es als Taschenrechner, Taschenlampe, als Musikplayer oder einfach als mobiles Telefon nutzen.

 

2. Video Marketing und VLogs

 

Video Marketing war bereits die Jahre zuvor ein wichtiger Bestandteil einer guten Online Marketing Strategie. Nicht nur YouTube bietet die Möglichkeit Video Content zu erstellen auch Instagram, Facebook und Snapchat bieten dieses Format. Ebenfalls gefargt sind nach wie vor Audioformate und Podcast. Neben einem Blog kann sich daher auch ein VLog lohnen. Ein VLog ist noch persönlicher als der Auftritt in sozialen Netzwerken und ein YouTube Kanal zu erstellen lohnt sich auch 2020.


Vor wenigen Jahren wusste ich selbst nicht was ein VLog ist, ich debattierte mit meinem besten Freund, dass es hBlog und nicht VLog heißt. Ich kannte zwar YouTube, aber die Möglichkeit eines VLogs war mir zu dem Zeitpunkt noch nicht bekannt. Inspiriert meinen VLog zu starten hat mich ein Online Marketer, für den ich als VA tätig war. Auch, wenn VLogs vielseitige Möglichkeiten bieten Inhalte ausführlicher darzustellen, sind Blogs immer noch gefragt. Und ich selbst lese gerne mal einen Blogartikel aber, ebenso gerne sehe ich mir auch Videos an, daher ist es eigentlich sinnvoll beides miteinander zu verknüpfen. 

 

3. Instagram vs. TikTok

Snapchat hat es vorgemacht und Instagram nachgemacht oder sollte ich sagen erfolgreich kopiert. Gemeint ist die Storiefunktion. Sie ist inzwischen so beliebt, das selbst LinkedIn sie eingeführt hat, Facebook natürlich ebenfalls. Doch nicht nur Stories sind ein beleibtes Content-Format auch Instagram selbst, hat sich zu einer der beliebtesten Social Media Apps entwickelt.

Facebook ist für eine junge Zielgruppe inzwischen out, Instagram, TikTok und Snapchat sind angesagt, es sind die
3 Top-Apps in der Kategorie Social Media. Livestreams und Videos können bei Instagram ebenfalls verwendet werden. So ist Instagram TV
 zwar keine Konkurrenz für YouTube aber, trotzdem eine beleibte Plattform, um sich Videos anzusehen. Apropos Livestream, hier scheint auch Twitch
für Marketer ebenfalls interessant zu sein.

Instagram ist inzwischen eines der beliebtesten und meist genutzten Netzwerke vor allem die Zielgruppe Z findet sich auf Instagram, TikTok und Snapchat. Auch Influencer Marketing gehört dieses Jahr wieder dazu. Doch Instagram hat inzwischen Konkurrenz bekommen die Social Media App aus TikTok ist noch gefragt und auch Snapchat bietet immer wieder Anreize die App zu nutzen. Instagram hat reagiert in dem es bei Snapchat die Storiefunktion erfolgreich kopierte und nun die Reels einführte.

Die es genau wie bei TikTok ermöglichen, kurze Musikvideos mit Filtern aufzunehmen. TikTok ist immer wieder in den Medien bezüglich Datenschutz und  Spionage, so haben Länder wie Indien die App bereits verboten und die USA denkt über ein Verbot von TikTok nach. Dennoch sollte man TikTok nicht unterschätzen und vielleicht sogar als Marketing-Kanal in Betracht ziehen, da man hier in kurzer Zeit eine große Reichweite aufbauen kann.

.

Zu den Online Marketing Trends 2020, gehört wie jedes Jahr auch das Thema Social-Media-Marketing

 

4. Chatbots und Künstliche Intelligenz

 

Auch der Kundensupport gehört seit Jahren zu einem wichtigen Teil des Marketings. Messenger Marketing und Chatbots waren die letzten zwei Jahre mehr als nur ein Hype. Durch Chatbots konnten Kundenfragen schneller geklärt werden. Solche Chatbots stehen rund um die Uhr zur Verfügung. Chatbots sind zwar eine gute Möglichkeit, eine Bindung zum Kunden aufzubauen, sie können aber den persönlichen Support nicht ersetzen. Auch das Thema künstliche Intelligenz ist 2020 von Bedeutung und es ist natürlich nicht nur im Marketing Bereich interessant. 

 

5. Content Marketing mit Mehrwert 

Content ist King, gilt auch für die kommenden Jahre. Da das Internet inzwischen voll ist von Nischenseiten und Blogs, die uns mit Informationen geradezu überfluten, wird es wichtiger herausragenden Content zu erstellen, der Mehrwert für die eigene Zielgruppe liefert. Der Content kann dabei ein Problem lösen oder relevante Informationen zu einem Thema liefern. Content bleibt auch in Zukunft ein wichtiges Thema, um auffindbar zu sein.

Dabei ist beim Content Marketing zu erwähnen, das es sinnvoll ist einen eigenen Blog zu pflegen oder eine professionelle Website zu haben, um über Google gefunden zu werden. Zwar ist es durchaus auch sinnvoll Content für Social Media zu erstellen, aber diese Inhalte gehen in der Masse oft unter. Blogartikel hingegen sind oft noch nach 2 Jahren auffindbar und auch YouTube Videos haben eine durchschnittliche Lebensdauer von rund 4 Monaten. Hier gibt es eine tolle Grafik die veranschaulicht wie lange Content auffindbar ist https://www.pinterest.de/pin/396809417165404481/

 

6. Influencer Marketing

Influencer Marketing ist auch 2020 ein Marketingtrend. Große Influencer geben den Ton in sozialen Netzwerken
an, aber auch Microinfluencer haben die Chance von Unternehmen gesehen zu werden und Kooperation zu erhalten.  Je nach Followerzahl und Einfluss in den sozialen Medien können Unternehmen Werbung über diese Accounts schalten. 

 

7. E-Commerce und Social Media

Allzu neu ist der Trend nicht aber, er ist immer mehr am Kommen, vielleicht auch, weil Instagram inzwischen die Shopping-Ads eingeführt hat. Bei Pinterest war dies schon seit längerem möglich.  Interessant ist, das Pinterestnutzer  relativ kauffreudig sind und über Pinterest häufig Produkte gefunden werden.  Für Online-Shops ist dies eine sehr gute Möglichkeit, Produkte über soziale  Netzwerke zu verkaufen und Traffic zu genieren. Vor allem bei Pinterest ist die Reichweite gigantisch und wer denkt Pinterest sei ein weites soziales Netzwerk, täuscht sich. Pinterest ist eine Mischung aus Social Media und visueller Suchmaschine. Shopping Ads werden also in Zukunft eine wichtige Rolle spielen und auch andere soziale Netzwerke unter anderem TikTok planen die Einführung von  Shoppable Videos.

 

 

Fazit – Marketing Trends der Zukunft

Zu den Online Marketing Trends 2020 zählen neben den oben genannten auch Voice Ads, die über Alexa oder Siri ausgeführt werden, sowie das Thema Content für die Generation Z, die einen Großteil im Internet ausmacht.
Die Marketing-Trends für 2021 sehen ähnlich aus, die Beziehungen zu Kunden und das Thema Datenschutz werden in Zukunft wohl noch eine wichtige Rolle spielen. Ziel ist es immer Menschen, den größte möglichen Mehrwert zu liefern und über Blogs, VLogs und Messenger Vertrauen zu Kunden aufzubauen.

Auch Podcast sind nach wie vor ein beleibter Trend, der sich schon seit 2017 hält. Selbst große Unternehmen und Start-ups setzen immer häufiger auf Podcast als zusätzliches Medium. Ein weiter Dauerbrenner bleibt auch das Thema Automatisierung.  Gerade im Online Marketing geht es darum Prozesse zu automatisieren und zu delegieren, um sich auf das wesentliche zu konzertieren.

 

Für alle die mir ihr Ohr leihen und den Artikel lieber hören möchten.

Mehr vom Money Insider 1 Blog

Du hast eine Frage zum aktuellen Artikel
oder möchtest etwas ergänzen,
dann nutze die Kommentarfunktion

Hast du eine persönliche Anfrage?, dann schreib an
Money-Insider1@mail.de
Folge mir auf Facebook oder Twitter
Abonniere meinen YouTube Kanal

 

 

 

 

 

Newsletter abonnieren

 

Money Insider 1

Erhalte die besten Tipps und Strategien für WordPress & Online Marketing

Willst du zusätzliche Inhalte und Tipps per Newsletter erhalten oder stets auf dem laufenden bleiben? Dann trage dich einfach in meinen Newsletter ein.


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

10 − drei =