Last Updated on 4. Juni 2022 by Cordula Böck

Artikel die Mehrwert bieten

Alles, was du über SEO wissen musst, erfährst du in diesem Artikel. Bevor du damit beginnst, einen
Blog zu starten, solltest du dir überlegen, wie oft du Artikel  veröffentlichen kannst. Diese Beträge
sollten Mehrwert für den Leser und die Suchmaschine bieten. Lieber schreibst du einen langen und ausführlichen Beitrag in der Woche als lausige drei Artikel pro Woche. Konzentriere dich also auf ein Thema und schreibe dazu lange ausführliche Artikel, Guide oder Schritt-für-Schritt-Anleitungen. Produziere Inhalte mit Mehrwert, die das Problem deines potenziellen Kunden lösen.

 

Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung

Suchmaschinenoptimierung kurz SEO ist eine Maßnahme im Online-Marketing, um das Ranking der eignen Website zu verbessern. SEO ist dabei die Abkürzung für Serach Engine Optimizion.

Zu den Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung gehört es, die richtigen SEO-Plugins zu nutzen.
Hier erfährst du, was die 5 besten SEO-Plugins für WordPress sind:
https://the-moneyinsider1.de/die-5-besten-seo-plugins-fur-wordpress-websiten/

Empfehlen kann ich auf jeden Fall uneingeschränkt Rank Math, das auch Laien bei SEO hilft zu verstehen, was sie an ihrem Text verbessern können. Wichtig ist generell, dass das jeweilige Keyword im Text vorkommt und dieser in Zwischenüberschriften gegliedert ist. SEO wird dabei in zwei Teilbereiche gegliedert, Onepage SEO und Offpage SEO. Offpage betrifft alles außerhalb deiner Website, um Traffic zu bekommen also Social Media, die Optimierung g deiner Brand, Backlinks von anderen Websites. Onepage SEO umfasst das technische SEO auf deiner Website und den Content über den du gefunden wird bzw. die jeweiligen Keywords über die Besucher auf deine Website gelangen. 

 

 
 

Warum ist Suchmaschinenoptimierung wichtig?

Suchmaschinenoptimierung gehört meiner Meinung nach neben Social Media zu den wichtigsten Traffic Quellen für jede Website. Es ist unerlässlich heutzutage auf SEO zu verzichten. Den gerade komplexere Themen werden über Google recherchiert und gefunden. Und bei dieser Online-Marketing-Strategie baust du Langzeit Traffic auf. Du bekommst immer wieder neue Besucher durch Keywords und Beiträge. 90 % deines Traffics wirst du daher vermutlich über Google und Bing generieren, erst dann  folgen Pinterest und Social Media. Wen du den genauen Traffic ermitteln willst, empfehle ich dir Matomo oder Google Analytics zu nutzen. 

Suchmaschinenoptimierung – englisch  search engine optimization, bezeichnet Maßnahmen, die dazu dienen, die Sichtbarkeit einer Website und ihrer Inhalte für Benutzer einer Websuchmaschine zu erhöhen. Die Optimierung bezieht sich auf die Verbesserung der unbezahlten Ergebnisse im organischen Suchmaschinenranking (Natural Listings) und schließt direkten Traffic und den Kauf bezahlter Werbung aus. Die Optimierung kann auf verschiedene Arten der Suche abzielen, einschließlich Bildersuche, Videosuche, Nachrichtensuche oder vertikale Suchmaschinen.

Die Suchmaschinenoptimierung ist ein Teilgebiet des Suchmaschinenmarketings.

Wikipedia: Suchmaschinenoptimierung

Das technische Grundgerüst

 

Früher war es leicht, mit neuen Inhalten und Keywordstuffing auf den vorderen Plätzen bei Google zu erscheinen. Aber diese Zeiten sind längst vorbei. Die Konkurrenz ist enorm und es reicht nicht mehr aus Inhalte zu erstellen, das technische Grundgerüst muss ebenfalls beachtet werden. Technisches SEO bezieht sich dabei auf die Optimierung deine Website, damit die Inhalte von Google oder anderen Suchmaschinen gecrawlt werden können. 

 

Was sind Suchmaschinen?

 

Suchmaschinen sind eigentlich nichts anders als Antwortmaschinen. Du kannst dir das Netzwerk wie eine riesige Bibliothek vorstellen, in der du dich umsehen kannst, Schlüsselwörter zu einem bestimmten Thema zu suchen und Antworten auf deine Frage zu erhalten. Die besten Suchergebnisse, lässt Google dabei ganz oben erscheinen. Den Google möchte die bestmögliche Antwort auf deine Frage liefern. Inzwischen bekommen User diese Antwort auch in den SERPs, also den Fragen, die bei Google häufig gesucht werden. Suchmaschinen sammeln Milliarden von Informationen, die dann von Robots gecrawlt und zusammengeführt werden. 
Die bekanntest und meist genutzte Suchmaschine ist Google mit einem Marktanteil von über 70 % gibt es kaum Konkurrenz. Genannt werde als Alternativen aber immerhin die russische Suchmaschine Yandex und Microsoft Bing. Suchmaschinen die Wert auf Datenschutz legen haben meist einen geringen Prozentanteil von unter 2 % dazu zählen: Duckduckgo, Brave Suche und Startpage. 

 

Nutze relevante Keywords

Keywords sind Schlüsselwörter unter denen deine Inhalte gefunden werden. User, die bei Google die Begriffe eingeben gelangen, dann auf deine Website. Aber wie findest du heraus welche Keywords für dich relevant sind? Ich empfehle dir hier auf die Tools Ubersuggest, Hypersuggest und das Keywordtool.io zurückzugreifen, damit bekommst du in der Basic Version schon mal ein gutes Gespür für Keywords die zu deinen Texten passen. Für größere Website und umfangreichere Texte kommst du nicht an Ahrefs oder de günstigeren alternative morningscore vorbei. Frage dich also im Vorfeld unter welchen Begriffen möchte ich mit meiner Website von potenziellen Kunden oder Lesern gefunden werden. Wofür steht mein Blog oder meine Website und was sind relevante Keywords. Am besten erstellst du hier eine sogenannte Buy Persona auch Kundenavatar genannt. Dieser hilft dir dabei, Klarheit zu gewinnen wonach deine Zielgruppe suchen könnte. 

In diesem Artikel erfährst du, wie du relevante Keywords ermitteln kannst:
https://the-moneyinsider1.de/seo-tipps-fur-die-perfekte-keyword-recherche/

 

Was du tun kannst um besser gefunden zu werden

 

Offpage SEO

  • Nutze lokale Suchmaschinenoptimierung
  • verwende Longtail Keywords
  • Sammle hochwertige Backlinks
  • sei in Foren oder auf Social Media aktiv
  • Nutze Pinterest für ein Business
 

Onpage SEO

  • Installiere SEO Plugins wie Yoast oder Rank Math
  • Schriebe hochwertigen Content oder ausführliche Guides
  • Löse ein Problem deiner Kunden mit einem Artikel
  • Nutze die H1-H6 Überschriften
  • Gliedere deine Texte in Absätze 
  • sorge für eine gute Lesbarkeit 
  • nutze Bilder für dein SEO

 

Was sind Titles und Descriptions?

Titel und Descirptiosn bezeichnen den Titel eines Beitrags deiner eine Seite. Description ist dabei die Kurzbeschreibung eines Inhalts auf deiner Website. Zusammen werden diese auch Snippet genannt, was vom englischen Schnipsel kommt. Es handelt sich dabei um eine Vorschau auf den jeweiligen Beitrag.  Wichtiger ist dabei der Titel, den er hat Einfluss auf das Ranking. Du findest ihn in Yoast oder Rank Math unterhalb deiner Beiträge.  Wen du hier an die Snippet-Optimierung geht, konzentriere dich vor allem auf das Keyword und den Title, den die Description ist kein ausschlaggebender Rankingfaktor. Das gewählte Keyword solle auf jeden Fall in den Titel. Ebenso wichtig ist aber eine ausführliche Beschreibung, die darauf folgt.

 

 
 

Wie lang dürfen Titles und Descriptions sein?

Die Titel-Länge dar in etwa 58 bis 65 Zeihen enthalten. Wen der Titel zu lang ist, wird her hinten abgeschnitten, auf mobile Geräte ist meist ein länger Titel möglich.  Wichtig zu wissen ist, dass es dem Ranking nicht schadet. Trotzdem solltest du darauf achten den Titel so kurz und prägnant wie möglich zu halten.  Die Description Lange sollte nicht mehr als 160 Zeichen umfassen, idealerweise sogar weniger.  Die ideale Description Länge bewegt sich zwischen 140 und 150 Zeichen, sie kann aber bei Blogartikeln durchaus länger sein. Wichtig ist es auch hier im Rahmen der 160 Zeichen zu bleiben.

 

 

Was sind Ranking-Faktoren für Google?

Eine der wohl wichtigsten Rankingfaktoren seit Jahren ist der Pagespeed also die Ladezeit deiner Website. Diese hat Einfluss auf die sogenannte Bouncerate, also Absprungsrate je niedriger die Absprungrate, desto besser wertet Google das Signal. Eine gute Absprungrate für Blogs bewegt sich zwischen 60 und 80 %. Wichtig ist ü Google auch die Relevanz und Hochwertigkeit deiner Inhalte wobei die Qualität deiner Backlinks. Heute sind Backlinks zwar nicht mehr so wichtig, aber sie gehören dennoch zu einer guten SEO Strategie.  Der Grund dafür ist, dass Google sieht aha, die Website scheint wichtig zu sein, sie wird von anderen verlinkt und empfohlen.  Wenn du hingegen, Links mit generieren Qualität hast, wird dein Ranking abgestraft.  Heute ist es ein absolutes No-Go Website nicht für Mobilgeräte zu optimieren, daher solltest du dingend darauf achten das mobil die gleichen Inhalte dargestellt werden, wie bei der Desktop Version.

Auch die Verwendung von Longtail Keywords ist ein Ranking Faktor, der dich bei Google schneller nach oben bringt, da diese in der Regel weniger Konkurrenz haben. Auch die Qualität deiner Texte sowie die Verweildauer auf einer Website wertet Google aus, hierzu gehört auch die Lesbarkeit, lange Texte ohne Absätze und Überschriften wirken sich definitiv schlecht auf dein Ranking aus. Und auch Inhalte, die du über Social Media geteilt hast, wirken sich positiv auf das Ranking aus. Vor allem wen deine Inhalte über Pinterest oder andere soziale Netzwerke geteilt werden, ist das ein positives Signal für Google. Ebenfalls ein wichtiges Indiz ist das Alter deiner Domain, den eine neue Website braucht meist 1-2 Jahre bis sie auf den vorderen Plätzen bei Google erscheint. Ich hatte die Domain meiner Esoterik Website schon über 3 Jahre und daher war es nicht schlimm als ich alle Inhalte verloren und wieder neu veröffentlicht habe. Ich bekam sofort Traffic auf die Website. 

Nutze die H-Überschriften richtig 

Nutze die H-Überschriften nur um deine Betiräge zu strukturieren und deinen Lesern einen gut gegliederten
Text mit Überschriften und Absätzen zu bieten. 
 
Stell dir deine Unterseiten wie Bücher vor. 
 
  1. Buchtitel H1
  2. Kapitel H2
  3. Unterkapitel H3

 

Die H1 Überschrift ist dabei der Blogartikel also deine gewählte Überschrift. Hauptüberschriften H2 werden dann ebenso häufig verwendet, als Zwischenüberschriften kommen nur H3 und H4 zum Einsatz. Der H1 Tag sollte auf jeder Seite nur einmal vorkommen. Ein Artikel hat ja auch nur ein Thema und damit auch nur eine Hauptüberschrift. Daher sollte im Fließtext die Überschrift 1 nicht mehr verwendet werden. H2 und H3 Tags hingegen kannst du öfter verwenden. 

 

 

WordPress SEO

WordPress bringt von Haus relativ wenig Möglichkeiten für SEO optimierte Website mit. Dafür bietet es zahlreiche Plugins wie das beleibte Yoast SEO oder SEOpress. Alle Plugins sind n der Basic Version kostenlos und bieten alle wichtigsten Funktionen für die OnePage Optimierung, die du brauchst. Wichtig für WordPress Website ist, dass du ein SEO freundliche Theme verwendest, mit einem SEO-Plugin arbeitet und einzigartige Artikel für Leser und Suchmaschinen schriebst. 

Die Nutzung von Schlagwörtern und Kategorien hilft nicht nur deinen Lesern sich leichter zurecht zu findet, sondern ist auch hilfreich bei der Suchmaschinenoptimierung. Jeder gut Struktur WordPress Blog nutzt daher Tags und Kategorien, damit Artikel leichter auffindbar sind und einem Überthema zugeordnet werden können.  Auch die individuelle Einstellung der Permalinks solltest du berücksichtigen. Ich empfehle dir eine benutzerdefinierte URL oder die URL mit Beitragsnamen zu verwenden. 

 

Fazit – Alles was du über SEO wissen musst

SEO lernst du nicht von heute auf morgen, ich habe mich auch viele Jahre damit beschäftigt mir das Wissen durch meine Tätigkeit als virtuelle Assistenz und diverse Bücher angeeignet. Um bei Google gut zu ranken ist ein Mix aus hochwertigem Content, Backlinks und Keywords die beste Strategie. Damit eine neue Website aber rankt, dauert es meist mehre Monate, darüber musst du dir im Klaren sein. Am anfangs wirst du in SEO viel Zeit investieren, die Früchte bzw. den Traffic siehst du aber erst später. Im Gegensatz zu Social Media Beiträgen sind deine Inhalte aber noch Jahre später auffindbar und bringen dir neuen Traffic.  Ziel deiner Website sollte es immer sein dem Besucher Mehrwert in Form von langen und ausführlichen Artikeln zu bieten und das wertet auch Google positiv.

 

Mehr vom Money Insider 1 Blog

Folge mir auf Instagram
Folge mir auf Twitter
Sieh dir mein LinkedIn Profil an
Du findest mich auch auf Pinterest
Abonniere meinen Telegram Kanal

 

 

 

 

Deine Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuche es erneut.
 
Deine Anmeldung war erfolgreich.
 

Online Marketing Tipps

Melde dich für meinen Newsletter an, um auf dem Laufenden zu bleiben und die besten Online Marketing Strategien zu erhalten.

Schreibe einen Kommentar