Mit diesen Tipps sparst du mühelos Geld, erfahre in diesem Artikel wie du das ganze praktisch angehen kannst und sparen sogar Spaß machen kann. Das Thema Finanzbildung interessierte mich schon mal gar nicht. In meiner Ausbildung gab ich die 700 Euro sofort aus, obwohl ich nicht mal eine eigene Wohnung davon bezahlen musste. Ich wollte gut leben, ging essen, kaufte Bücher und investierte in mich selbst. Das war zumindest der positive Aspekt und eine Investition, die ich bis heute nicht bereue. Die Investition in mein Grafik-Design Fernlehrgang.

Zwar musste ich neben meiner Ausbildung auch noch Grafik Design lernen, aber es machte mir Spaß, den Fernkurs gewählt zu haben. Auf dieses Wissen kann ich bis heute zurückgreifen. Es ist also sinnvoll in sich selbst und seine Bildung zu investieren, aber genauso wichtig ist es auch, sich selbst zuerst zu bezahlen und diese Regel kannte ich lange Zeit nicht. Ich bezahlte zuerst die Bank, die Handyshops, die Amazon Rechnungen, alles kam zuerst und am Ende des Monats hatte ich dann meist nichts mehr übrig. Das 6 Kontenmodell half mir nicht nur zu sparen und Spaß dabei zu haben, sondern verbesserte auch meine Finanzen.

eine Investition in deine Weiterbildung lohnt sich immer

Zuerst dachte ich, so ein Quatsch, 6 Konten mit verschiedenen Tagesgeldern oder Töpfen, wo ich dann jeweils 10 % einzahlen sollte.b Aber ich war auch irgendwie fasziniert davon und dachte mir, was spricht dagegen es auszuprobieren. Und bis heute habe ich es nicht bereut dem Ganzen eine Chance gegeben zu haben. Inzwischen nutze ich nur noch Tagesgeldkonten, da das Geld hier einfacher besser aufgehoben ist als im Sparschwein und ich sehe, wie es stetig wächst. Dabei gibt es aber nicht nur ein Rücklagenkonto, sondern auch eins für finanzielle Freiheit, Bildung, Spenden und Spaß. Das mit den spenden habe ich extra gehandhabt und für einige Monate an einen seriösen Verein an Kinder in Afrika gespendet. Inzwischen nutze ich aber anstelle des Spendenkontos ein generelles Sparkonto. Es gibt noch viel mehr Tipps, die dir helfen können zu sparen und Spaß dabei zu haben, welche das sind erfährst du jetzt.

 

Geld sparen und dabei reich werden?

Mit sparen reich werden setzt voraus, dass du bereit bist, von deinem Einkommen etwas zur Seite zu legen.
Was passiert, wenn du jeden Tag sparst? Es gibt dir ein Gefühl von Sicherheit. Es ist wirklich so, dass es dir helfen kann 10 % deines Verdienstes zu sparen, um langfristig ein Vermögen aufzubauen. Dieser Tipp findet sich in sehr vielen Büchern. Du brauchst also eine goldene Gans, dass Konto für deine finanzielle Freiheit. Aber das allein motiviert nicht unbedingt zum Sparen, so war es jedenfalls bei mir. Wo bleibt da der Spaß, dachte ich.
Und deshalb war ich auch so begeistert als ich auf das 6 Kontenmodell von T. K Harey aufmerksam wurde.

Dazu eine kleine Geschichte aus dem Buch: So denken Millionäre* Emma dachte sich na toll ich habe kein Geld, um das 6 Kontenmodell praktisch umzusetzen, aber ich werde einfach 1 Dollar zur Seite legen. Ja richtig gelesen, sie teile 1 Dollar auf 6 Konten auf. Das sind dann pro Konto in etwa 10 Cent. Nicht gerade viel, denkst du dir jetzt vielleicht. Aber sie hat diesen Betrag jeden Monat erhöhte, also 10, 20, 40, 80 Cent usw. Am Ende des Jahres hatte Emma sage und schreibe 10.000 Euro damit gespart. Du siehst also, es ist bereits mit kleinen Beträgen möglich etwas zur Seite zu sparen.

Eigentlich kannte ich es schon, aber ein Blogartikel hat mich nochmal darin erinnert. Ich dachte mir, na gut, warum nicht einfach mal ein paar Schachteln hernehmen und 2 Euro zur Seite legen. Aber mir wurde schnell klar, dass es zwei Probleme gab. Erstens war der Betrag zu gering und zweites kam ich so nicht in die Verlegenheit, das Ersparte aus der Box zu nehmen, also beschloss ich 5 Tagesgeldkonten zu eröffnen. Eins für finanzielle Freiheit, eines für Rücklagen, für Bildung und eines für generelle Sparzwecke. Und ich spare monatlich zwischen 15 – 20 Euro auf jedes dieser Tagesgeldkonten zur Seite. Das half mir dabei wirklich zu sparen und meine Beziehung zum Geld zu verbessern. Es gibt, aber noch mehr nützlich Hacks, ein Beitrag auf Instagram hat mir hier besonders gut gefallen. Du nimmst 2 Würfel und würfelst, wie viel du sparen solltest, dabei kannst du die Sparsumme selbst festlegen.

 

Benutze für dein Geld eine schöne Spardose und bewahre es sorgsam auf, bis sich eine gewisse Summe angespart hat.

 

Trenne dich von einer Armutseinstellung

Du bist, was du denkst oder wie innen so außen. Ich habe lange Zeit gebraucht, um zu verstehen, dass wahrer Reichtum und Wohlstand in uns selbst beginnt. Deine Denkweise und die inneren Glaubensmuster sind es, die deine Realität formen. Aber das gute ist, dass du dein Denken und deine Einstellung zu Geld jederzeit ändern kannst. Wenn du finanziell freiwerden willst, musst du beginnen deine Gedanken bewusster zu wählen, und deinen Fokus auf dazu richten, was du dir wünscht. Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie schwierig es sein kann fokussiert zu bleiben, selbst wenn den Kontostand ein anderes Bild zeigt, der Erfolg auf sich warten lässt oder es keine Ideen hagelt. Aber ich habe es immer und immer wieder gemerkt, wenn wir uns reich fühlen, dann verändert sich die Schwingung, die ganze Stimmung, die Denkweise und sogar der eigene Gang. Durch Visualisieren und affirmieren kannst du also auf dein Unterbewusstsein einwirken und dich so fühlen als wäre es jetzt so.

 

die 30 besten Spartipps

Warum du dich finanziell weiter bilden solltest

Das ist mit Abstand das Wichtigste, wenn du finanzielle Freiheit anstrebst. Nicht nur, dass du dich finanziell weiter bilden solltest, sondern auch in den Themen, die dir liegen und Spaß machen. In meinem Fall wäre das auch WordPress und Online-Marketing. Den je mehr Wissen du hast, umso mehr Wert kannst du andern liefern. Finanzielle Bildung ist aber auch wichtig, um dienen Umgang mit Geld zu verbessern. Je mehr du über das Thema Geld weißt, desto besser kannst du es verwalten und auch behalten. Ein Geheimnis des Reichtums ist die Geldzurückhaltung, ein weiteres das Verständnis, wie Geld funktioniert. Geld ist wie Energie eine völlig neutrale Kraft. Wenn du also anstrebst, reich zu werden, musst du Bücher lesen und Kurse nutzen, die dir dieses Wissen vermitteln.

 

Ein Geheimnis des Reichtums ist die Geldzurückhaltung

 

Warum Haushaltsbücher sinnvoll sein können

Zuerst dachte ich, wie altmodisch Haushaltsbücher, das führt doch heute kein Mensch mehr, aber als ich verschiedene Apps testete, änderte ich meine Meinung. Denn das ist die moderne Variante des Ganzen, besonders empfehlen kann ich hier den Money Manager, mein Budget und 1Money, dass ich selbst nutze. Es zeigt mir nicht nur meine Einnahmen und Ausgaben, sondern auch meine Tagesgeldkonten und wie viel ich auf den einzelnen Konten gespart habe. Es kann auch sinnvoll sein, mit einem Budget zu arbeiten. Bekannt ist das auch als Omas Briefumschlagsystem, in diese Umschläge legt du wöchentlich das Geld, das du ausgeben darfst. Ich habe dafür ein Smoothie Glas gewählt und darauf geschrieben Danke für das Geld, das ich bisher erhalten habe. Reality Creation äußert sich dazu wie folgt, lerne erst mit dem Geld, das du hast umzugehen, bevor du mehr empfangen kannst. 

 

Überlege dir deine Käufe vorher genau

Du kennst das sicherlich beim Amazon und eBay ist man schnell dabei, mit 1 Klick etwas zu kaufen, dass einem gefällt. Dabei sollte man sich vor jedem Kauf überlegen, ob man den Gegenstand wirklich braucht oder damit noch warten kann. Du lernst so keine Impulskäufe zu machen und bewusster mit Geld umzugehen. Als es bei mir eine Zeit gab, in der vieles nicht so gut lief, war ich bereit mein Geld an einem Tag auszugeben. Der Impuls mir etwas Gutes zu tun war so stark, dass alles anders in den Hintergrund rückte. Doch ich war fest entschlossen, das zu ändern und auch wenn es fast 3 Jahre dauerte, bin ich heute stolz mir genau zu überlegen, wofür ich mein Geld ausgebe.

 

Verwende ein Sparschwein, weil Kleinvieh auch Mist macht

Jedes Mal, wenn du vom Einkaufen zurückkommst, solltest du dein Kleingeld aus der Geldbörse nehmen und dein Sparschwein damit füttern. Am Ende des Jahres erspartes du dir somit mehre Hundert Euro. Angenommen du sparst nur 5 Euro pro Tag, dann sind das im Monat schon 150 und das macht im Jahr 1800 Euro. Damit wäre schon ein kleiner Urlaub drin. Statt öfter auswärts zu essen oder sich ein Coffee to go zu gönnen, kannst du das Geld auch zur Seite legen und so Rücklagen schaffen.

 

  Sparen Ausgeben
Vorteile
  • Erhaltung der Kaufkraft
  • Schaffung von finanzieller Sicherheit
  • Potenzielle Rendite
  • Disziplin und Gewohnheitsbildung
  • Steuerliche Vorteile
  • Erfüllung von Wünschen
  • Verbesserung der Lebensqualität
  • Unterstützung von Unternehmen und Wirtschaft
  • Möglichkeit, Erfahrungen zu sammeln
     
Nachteile
  • Einschränkungen bei den Ausgaben
  • Geringere Flexibilität
  • Geringere Verfügbarkeit von Bargeld
  • Inflation kann den Wert des Gesparten mindern
 

  • Hohe Preise wegen Inflation
  • Fehlende finanzielle Freiheit
  • Begrenztes Einkommen
  • Keine Vermögensbildung
  • Kein Notgroschen

 

     

 

 

Meine besten Tipps zum Geld sparen und wie sparen Spaß macht 

Die meisten Menschen denken sparen bedeutet verzichten, sie schränken sich den ganzen Monat ein und wollend dann etwas zur Seite legen. Doch meist kommt etwas unerwartet dazwischen und du musst dein Geld anderweitig investieren. Sparen heißt aber sich selbst zuerst zu bezahlen. Ich empfehle dir, 10 % von deinem Einkommen zur Seite zu legen und dir diese goldene Gans anzulegen. Diese 10 % werden dein Konto für finanzielle Freiheit.
Am besten du richtest ein Dauerauftrag auf ein Tagesgeldkonto und zahlst monatlich 5 – 10 % darauf ein.
Ob du es glaubst oder nicht, aber auch reiche Menschen sparen, den Reichtum entsteht, wenn du Geld zur Seite legen kannst. Viele denken, wenn ich nur mehr verdienen würde, dann würde das mein Problem lösen. Sie denken, ich würde mir alles leisten. Daher überrascht es nicht, dass viele Lottomillionäre nach 2 Jahren wieder bei ihrem durchschnittlichen Gehalt sind.  Ganz gleich in welcher Situation du gerade bist, versuche dir stets ein Notgroschen zu schaffen.

 

5 Gründe, warum Sparen auch in Zukunft und trotz Inflation lohnen kann:

  1. Erhaltung der Kaufkraft: Obwohl Inflation dazu führen kann, dass die Preise für Güter und Dienstleistungen steigen, kann Sparen helfen, die Kaufkraft zu erhalten. Wenn Du Geld sparst, hast du möglicherweise mehr Geld, um die höheren Kosten für die Dinge zu bezahlen, die Du benötigst oder haben möchten. Wenn Du nicht sparst, kann es schwierig sein, mit den steigenden Preisen Schritt zu halten.
  2. Schaffung von finanzieller Sicherheit: Das Sparen kann dazu beitragen, dass du dich in finanzieller Hinsicht sicherer fühlst. Wenn Du eine finanzielle Reserve hast, kannst du unvorhergesehene Ausgaben wie Reparaturen oder medizinische Notfälle besser bewältigen, ohne auf ein Kredit zurückgreifen. Außerdem kann das Sparen dir helfen, für zukünftige Ziele wie z. B. den Kauf einer Eigentumswohnung zu sparen.
  3. Potenzielle Rendite: Obwohl die Zinssätze auf Sparprodukte derzeit relativ niedrig sind, kannst du dennoch eine Rendite erzielen, wenn du dein Geld auf eine Weise investieren, die eine höhere Rendite bietet. Beispielsweise kannst du in Aktien oder Fonds investieren, die langfristig höhere Renditen bieten, obwohl damit auch ein höheres Risiko verbunden ist.
  4. Disziplin und Gewohnheitsbildung: Das Sparen kann helfen, eine Disziplin in Bezug auf das eigene Geld zu entwickeln und eine Gewohnheit zu bilden, die dir hilft, langfristig finanziell erfolgreich zu sein. Wenn du regelmäßig Geld sparst, kannst du auch lernen, mit weniger auszukommen und effektiver zu budgetieren.
  5. Steuerliche Vorteile: Wenn du in bestimmte Sparprodukte wie z. B. in eine private Rentenversicherung investierst, kannst du steuerliche Vorteile nutzen. Diese Vorteile können dazu beitragen, dass dein Geld schneller wächst und dir im Alter mehr finanzielle Sicherheit bietet.

 

Fazit – Mit diesen Tipps sparst du mühelos Geld

Das Thema Geld sparen ist für viele von großer Bedeutung. Es hilft dir dabei langfristig Vermögen aufzubauen. Durch die Anwendung der besten Tipps zum Geldsparen kannst du deine Ausgaben kontrollieren, unnötige Kosten vermeiden und langfristig mehr Geld auf deinem Konto behalten. Es ist wichtig, bewusste Entscheidungen zu treffen, finanzielle Ziele zu setzen und diszipliniert zu sein. Ob es darum geht, Ausgaben zu analysieren, Budgets zu erstellen, zu vergleichen und zu verhandeln oder Gewohnheiten zu ändern – jeder Schritt in Richtung sparsames Handeln trägt dazu bei, deine finanzielle Situation zu verbessern.

 

 

In diesem Artikel erfährst du was die Erfolgsgeheimnisse reicher Menschen sind. Sehen wir uns zunächst einmal an welche Möglichkeiten es gibt um finanzielle Freiheit zu erreichen. Die meisten Menschen, die finanzielle Freiheit erreicht haben, wurden als Unternehmer reich, vor allem zählen dazu Investitionen in Wertpapiere oder Immobilen, aber auch die Bankbranche. In weiteren Branchen sind Freiberufler wie Ärzte, Steuerberater, Anwälte tätigt.

Eines kann man auf jeden Fall festhalten, Reichtum aus einem abhängen Beschäftigen Verhältnis ist selten. Selbst Freiberufliche kommen nicht an Unternehmer heran, verdienen aber zumindest nicht schlecht. Das liegt vor allem daran das beide nach Zeiteinheiten bezahlt werden. d.h pro Monat oder eben mit Stundenlohn. Unternehmer werden für ihre Produkte bezahlt die sich auch 24 Stunden am Tag verkaufen lassen. Man spricht in diesem Zusammenhang von automatisierten Einnahmen. Im Job ist das nicht möglich, den in der Regel besteht er Tag aus 9 Stunden. Reiche wechseln ihren Beruf auch öfter sie sind risikofreudiger und offen für neues

 

 

Was Millionäre für ein Mindset haben

Mindset kann übersetzt werden mit Denkweise und Glaubenssatz. Jeder von uns hat unbewusste Glaubenssätze die ihn oft sabotieren weiter zu kommen. Millionäre denken hier anders, sie wissen, dass sie eine Mission haben und glauben an ihre Fähigkeiten ohne sich dabei selbst zu überschätzen. Wer nicht das richtige Mindset hat, wird schnell erlangten Wohlstand über kurz oder lang wieder verlieren als Beispiel seien hier Lottomillionäre erwähnt, die nie gelernt haben Geld klug zu verwalten und binnen 2 Jahren alles wieder verlieren.

Reiche lassen sich nicht von Rückschlägen aufhalten, sie passen ihren Kurs an und machen weiter. Sie wollen die Welt verbessern und ihre Vision verwirklichen. Viele reden über das was ist nicht wollen, statt sich auf das zu fokussieren, was sie möchten. Millionäre wissen was sie wollen und erstellen ein plan wie sie darauf hinarbeiten können. Sie richten ihr Denken und Handel auf das Ziel aus und haben eine klare Vision vor Augen, Hindernisse sehen Millionäre, als Chance um daran zu wachsen und einen Lösungsweg zu finden. Viele lassen sich jedoch von Hindernissen entmutigen. Generell haben Millionäre eine positive und optimistische Lebenseinstellung Sie bilden sich weiter, lernen gerne neues dazu und pflegen einen guten Umgang mit Geld.

 

Werbeanzeige

Ohne Geld, Geld verdienen geht das?

Die meisten Selfmade Millionäre haben alle klein angefangen und hatten kaum Geld um ihre Idee umzusetzen. Alle glaubten mit fester Entschlossenheit an ihre Vision und haben es mit Disziplin und Willenskraft nach oben geschafft.

Doch kann man ohne Geld wirklich Geld verdienen? Als Angestellter müssen sie zunächst mal nur ihre Arbeitskraft anbieten ohne zu investieren. Es ist also nicht zwingend erforderlich sich gleich selbständig zu machen, aber zumindest kann man sich ein zweites Standbein aufbauen. Auch online ist es inzwischen möglich mit geringem Startkapitel Geld zu verdienen, Bloggen und Affiliate Marketing bieten sogar die Chance mit weniger, als 100 Euro zu starten.

 

Interessante Geschichten über Geld und Wohlstand

Indianer Steine

Es war ein mal ein Indianer der seine Steinsammlung mit einem fünften Stein zu Ehren der Hochzeit seiner Tochter bereichern wollte. Doch als seine Männer den Stein mit dem Kanu an Land bringen wollten kam ein schweres Unwetter auf, die Wolken wurden von Minute zu Minute dunkler und die ersten Wellen schlugen ans Boot. Die Steine waren ein Zeichen für die Macht und den Reichtum von Häuptling Ngulu. Doch der fünfte Stein aus Aragonit drohte im Meer zu versinken die Männer überlebten mit Mühe und Not den heftigen Sturm, den sie sind erfahren Seeleute, doch die Fracht ist unweigerlich verloren. Enttäuscht berichten sie dem Häuptling was geschehen war, doch der erwarte Wutanfall bleib aus. Er bedankte sie leidlich für ihre Mühen und zog sich zurück. Der kleine Sohn des Häuptlings hat das Gespräch belauscht.

Seit Wochen redet man nur noch von diesem Stein und nun schien alles verloren. Ist der Stein wirklich weg und für immer verloren ragte der Sohn seinen Vater, den  Häuptling. Dieser lachte, nein mein Sohn, er ist nicht weg, er ruht nur auf dem Grund des Meeres. Trotzdem ist er unsere, als würde er neben den anderen vier Steinen dort stehen. Ihr werdet ihn einmal erben und er wird euer Ansehen mehren. Die Nachkommen erfreuten sich noch lange an dem Stein, er wurde vererbt und beliehen, selbst andere Stämme erwarben Anteile daran. Diese Geschichte zeigt wie Geld auch ohne Bargeld oder Münzen funktioniert und das die innere Überzeuung wahren Wohlstand ausmacht.

Werbeanzeige

Das einzige Buch das du über wahren Wohlstand und Geld je lesen solltest. Es enhält zahlreiche praktische Übungen aus den Seminaren und Coachings von Frederdick Dodson. Es zeigt dir, wie du ein Wohlstandsbewusstsein entwickelst und absoluten Fokus auf deine Wunsch-Realität behälst.

Ferderik Dodson – Fülle leben

Mein Lieblingsautor der Buchreihen Realtiy Creation beschriebt in seinem Buch – Reality Creation, wie er es schaffte in kürzester Zeit größere Summen Geld zu manifestieren. Er hatte den Wunsch an einem Seminar in Florida teilzunehmen, dass 20.000 Dollar kosten würde. Doch sein Konto war mehrere tausend Dollar im Minus und Ersparnisse waren auch keine vorhanden. Dennoch faste er den festen Entschluss dort hinzukommen. Er überlegte wie er 20.000 Dollar kommen könnte. Davon bekam er 7000 für einen Auftrag von seiner Bank erhielt er einen Vorschuss von 4000 Dollar und 5000 Euro erhielt er durch offen stehende Forderungen die er an verschiedene Leute hatte.

Innerhalb weniger Tage hatte er das Geld für das Seminar. Ein weiteres mal bekam er ein Seminar für 25.000 Dollar geschenkt. Es fand auf den Fidschi Inseln statt und wieder war die Situation das er kein Geld für den Flug hatte. Im Reisebüro wurde ihm gesagt das eine Reise zu den Fidschi Inseln 10.000 Dollar kosten würde. Voller Willenskraft sagte er zu sich selbst ich werde an diesem Seminar teilnehmen. Dann hatte er die brillante Idee einen Flug nach Los Angeles zu buchen der 800 Dollar kostet und von dort aus war es wesentlich günstiger zu den Fidschi Inseln. Den Rückflug bekam er von einem bekannten gezahlt.

 

Die Traumwohnung

Einem armen Mensch wurde von der Macht der Vorstellungskraft erzählt. Er lebte in Miete und schaffte es gerad so über die Runde zu kommen, an Wohlstand war da nicht zu denken. Doch er begann über die Kraft der Gedanken und der menschlichen Vorstellungskraft nachzudenken und entschied es einfach selbst zu testen. Er wünschte sich nur einen neuen Teppich der das Zimmer wärmer und schöner machte.

Also stellte er sich zuerst einen Teppich vor den er auch bekam, dann visualisierte er einen Kachelofen, mit dem er das Haus beheizen konnte und befolgte dabei, die Anweisungen, die er bekommen hatte. Im Geiste plante er weitere Verbesserungen seines Hauses bis es seinen Träumen entsprach. Er fügte Erker, Fenster und Zimmer hinzu, bis es seinen Vorstellungen entsprach. Er fing an auf die richtige Art und Weise zu den und begann zu handeln.

Jack Canfield von the Secret

In the Secert wird die Geschichte von Jack Canfield so dargestellt das er sein Buch: Hühnersuppe für die Seele sofort erfolgreich vermarktete bzw. verkaufte. Wenn du the Opus kennst, dann weißt du, dass er und sein guter Freund Mark, bei mehren Verlagen in den USA vorsprachen und mehr als 150 Absagen erhielten. Trotzdem entschlossen sich beide Hühnersuppe für die Seele* der Welt zugänglich zu machen. Sie unternahmen einen letzten Anlauf und das Buch wurde doch noch verlegt.

Kraftvolle Rituale vor dem Schlafengehen

Dr. Joseph Murphy empfhielt vor dem Schalfen gehen kraftvolle Worte zu sprechen ohne dabei eine direkte Affirmationen zu verwenden. Worte wie Erfolg, Wohlstand und Reichtum, am besten kombinierst du diese mit Affirmationen. Oder mit der Dankbarkeitsübung von the Secret. Denke dabei an das beste was dir heute passiert ist und danke im Voraus für alles was du erreichen willst.

Bilanz des Wohlstands

Erstelle ein Inventar deiner Vermögensgegenstände und nimm dir die Zeit wirklich alle Wertgegenstände aufzuschreiben. Jedes Smartphone, Büroartikel, Möbel einfach alles was das Hausinventar hergibt. Du kannst auch grob überschlagen was der aktuelle Wert sein könnte. Aber sicherlich dürften die meisten dennoch auf einige hundert Euro kommen.

10 Fragen in Bezug auf Geld

Erstelle eine Liste mit 10 Dinge die die besonders interessieren und eine mit 10 Dingen, die deine Stärken und Fähigkeiten widerspiegeln. Dann notiere 10 Dinge die du dir diesen Monat gönnen wirst. Schreibe, dann jeweils 10 Dinge auf, wie du Geld verdienen  könntest, es sparen könntest, es sinnvoll investieren könntest oder es sinnvoll ausgeben könntest.

 

Sparsamkeit  und Millionäre, wie passt das zusammen? 

Ob man es glaubt oder nicht aber Millionäre sind extrem sparsam. Es erstaunt das Millionäre sparsam sein können und oft dem Bild, das man im Kopf hat gar nicht entsprechen. Woran denkst zuerst, ein Millionär der ein Anwesen und mehre Autos hat vielleicht sogar eine Yacht oder ein Privatyet. Aber oft haben die Millionäre das Haus geerbt oder fahren keine teureren Luxusautos. Eine Studie ergab sogar das 50 % der Millionäre nie mehr als 30.000 $ für ein Auto ausgaben. Und weitere 50 % haben nie mehr als 140 Dollar für ein paar Schuhe ausgeben die sie dann beim Schuster richten lassen.


Sparsamkeit ist ein wichtiger Baustein um finanziell unabhängig zu werden, aber nicht der einzige. Finanzielle Freiheit durch sparen allein, erreichen sie nicht. Um finanzielle Freiheit erreichen zu können braucht es mehre Einkommensqullen. Jeder Millionär hat mindestens 3 verschiedene Einkommenströme, die meisten sogar mehr. Trotzdem ist es wichtig sein Geld gut verwalten zu können und es idealerweise für sich arbeiten zu lassen, um es zu vermehren. Natürlich gibt es auch Millionäre die sich ein luxuriösen Lifestyle mit Bentley, Urlaub und Yachten leisten, die meisten können den Zustand aber oft nicht beibehalten. Reiche wählen oft günstige Produkte und Kleidung, auch die Häuser befinden sich nicht in den besten Lagen und sie bevorzugen es günstig
essen zu gehen, Sparsamkeit kann zur finanzielle Freiheit führen, allerdings gehören mehre Faktoren dazu als nur die Sparsamkeit, darauf werde ich aber späte noch näher eingehen. Aber Reiche die auf großem Fuß Leben, denken selten an später und das ist oft fatal. Der Durchschnittsmensch verfällt leicht dem Konsumrausch und lässt sich von der Werbung leicht verführen neuste Elektronik, Kleidung und Schuhe zu kaufen.

Am Ende des Geldes ist dann noch zu viel Monat übrig. Millionäre geben weniger aus als sie einnehmen, sie halten sich an die Regel, gib weniger aus, als du einnimmst. Sie investieren in Vermögenswerte um mehr Einkommen zu generieren. Nichts desto trotz fokussieren sich Millionäre auch auf weitere Einkommensquellen. Vom Digital Money Maker Club habe ich selbst erfahren, das Millionäre mindestens zwei bis drei Einkommensquellen haben. Wenn eine davon versiegt, haben sie noch immer zwei weitere inkl. Ersparnisse auf die sie zurückgreifen könnten.

Wichtige Voraussetzungen für den Erfolg

Eines der wichtigsten Erfolgsprinzipen lautet gibt den Menschen das, was sie haben möchten.
Nehmen wir hier das Beispiel im Online Marketing, hier gibt es drei  Bereiche, die eine goße Nachfrage haben das sind zu meinen Finanzen,  gesundes leben sprich Fitness und natürlich Beziehungstipps.
Wen du den Menschen einen Mehrwert lieferst, kommt dieser in Form von Geld zu dir zurück. Niemand gibt dir etwas ohne das ein Austausch stattfindet. Wenn du bereits bist der Welt etwas zu geben wird sie dir etwas zurückgeben, dass muss nicht  nur in finanzielle Hinsicht sein, sondern kann auch in Form von Anmerkung stattfinden.

 

Der Durchschnittsmensch hätte schon nach dem ersten Misserfolg aufgeben.
Genau das ist, aber der Grund warum es so viele Durchschnittsmenschen gibt,
aber nur einen Edison. Napoleon Hill.

 

Beharrlichkeit und Zielstrebigkeit

Das ist meiner Meinung nach das wichtigste, denn Zielstrebigkeit ist ein inner Kompass,
der uns zum handeln bringt. Beharrlichkeit ist das Genstück dazu, wer die Früchte des Erfolgs ernten will, muss sie erst reifen lassen. Die meisten Menschen geben zu schnell auf, wenn Hindernis auftauchen. Stattdessen sollte man einfach weiter machen und sich von Rückschlägen nicht aus der Bahn werfen lassen. Und natürlich ist es auch wichtig an die Realisierbarkeit seiner Ziele zu glauben, um die eigne Motivation nicht zu verlieren.

 

Werbeanzeige

 

Du bekommst sofort den Zugang zum Rezept im hochwertigen Online Portal „die Schule des Geldes“ in der Du unzählige Ressourcen rund ums Thema Geld managen und Geld verdienen findest!  

Du bekommst einen Online Zugang zur Schule des Geldes. Einfach einloggen und direkt loslegen. Ohne Wartezeit. Bei Fragen rund ums Thema stehen mein Team und ich Dir jederzeit zur Verfügung.

Dein Schritt-für-Schritt Rezept, um Verzweiflung und Geldnot zu stoppen, sein Wunscheinkommen zu erreichen, zu halten und nie wieder in alte Geldproblem Muster zu verfallen…

 

In Sachen Finanzen auskennen

Mit Finanzen auskennen heißt zunächst einmal zu wissen wie viel Geld einem zur Verfügung steht und zu wissen was man wirklich benötigt. Mir half dabei das Buch Rich da poor dad sehr, mit der Frage kann ich es mir leisten, will ich es mir leisten und wie kann ich es mir leisten. Den gerade der Konsumrausch verführt den Überblick über die finanziellen Lage zu verlieren. Trotzdem sollte man in finanzielle Bildung investieren und sich auch mit den Themen Wertpapiere und Immobilien beschäftigen. Ein wichtiger Punkt den reiche auch immer beherzigen, sie halte ihre Einnahmen geringer als ihre Ausgaben. Du wirst nun vielleicht denken ja das ist ja nicht schwer bei 10 Millionen Euro oder mehr, aber es heißt nicht umsonst wie im klein so auch im Großen. Auch in die eigne Bildung investieren ist ein ganz zentraler Punkt, um Erfolgreich zu werden. Denn was du lernst das wirst du weitergeben sie es in Form von Kursen, Büchern oder Coachings. Eine einfache Regel besagt:

10 % deines Einkommens sparst du, 10 % spendest du,
10 % verschenkst du und  10 % investierst du

 

 

Das Gesetz der Anziehung und Wohlstand – was the Secret nicht erwähnt

Wenn du the Secret kennst dann ist dir auch das Gesetz der Anziehung ein Begriff. In dem Film the Secret wird ausführlich geschildert wie wir mit dem Gesetz der Anziehung unsere Lebensumstände bewusst und unbewusst schaffen. Der Film zeigt, dass wir selbst schöpferisch und diesen schöpferischen Prozess auf alles in unserem Leben anwenden können. Er besteht aus unseren Gedanken und der Aufmerksamkeit, im zweiten Schritt müssen wir das ersehnte intensiv fühlen und uns das ganze bildlich Vorstellen und der dritte schritt ist der unerschütterliche Glaube es jetzt zu leben.

Klingt alles einfach, man stellt sich etwas vor, und schon beginnt die Magie zu wirken. Aber leider verschweigt the Secret wichtige Aspekte, unter anderem das man selbst aktiv werden und handeln muss. Die Verwirklichung hängt unter anderem davon ab, was wir unbewusst denken und womit wir uns gedanklich beschäftigen. Wen wir unsren Geist zu einem Magnet für Glück, Fülle und Liebe machen können dann zeihen wir diese Dinge auch in unser Leben. Der Geist zieht das an, zudem er sich hingezogen fühlt, so einfach ist das. Zurück zu the Secret wo das Gesetz der Anziehung als Aladins Wunderlampe beschrieben wird.

Das Gesetz der Anziehung ist sehr wichtig und es zu verstehen noch viel wichtiger, aber es ist als würde man die Schule nach der 3 Klasse verlassen. Es gibt mehr universelle Gesetze die eine Rolle beim manifestieren spielen. Trotzdem solltest du dich zunächst intensiv mit dem Gesetz der Anziehung auseinandersetzen was bedeutet das kontinuierliche Gedankenkontrolle hilfreich wäre. Aber um das ganze einfacher zu machen, gibt es unsere Gefühle. Wenn wir uns gute Dingen ansehen fühlen wir uns glücklich, stolz, erhaben zufrieden oder begeistert. und diese Gefühle die wir ausstrahlen kommen zu uns zurück.

 

 

Fazit: Die Erfolgsgeheimnisse reicher Menschen

Die Geheimnisse des Erfolges sind vielfältig und so unterschiedlich wie die Menschen selbst. Mein wird finanzielle Freiheit aber durch Unternehmertum erlangt. Unternehmer, die in verschiedene Branchen investieren und automatisierte Einnahmen generieren, haben größere Chancen, Reichtum aufzubauen. Während auch Freiberufler solide Einkommen erzielen können, sind Unternehmer in der Lage, ihre Produkte rund um die Uhr zu verkaufen. Die Erfolgsgeheimnisse reicher Menschen liegen somit in ihrer unternehmerischen Denkweise, ihrer Risikobereitschaft und ihrem Streben nach automatisierten Einnahmen. Indem man diese Prinzipien versteht und anwendet, kann man seinen eigenen Weg zur finanziellen Freiheit ebnen. Vor allem Beharrlichkeit und Zielstrbeigkiet ist etwas das alle erfolgreichen Persönlichkeiten gemeinsam haben. Sie hatten eine Vision an die sie glaubten und sie permanent verfolgten.

 

 

Mehr vom Money Insider 1 Blog

Abonniere meinen Newsletter und sichere dir exklusive Inhalte!

Erhalte dafür Zugang zu meinem Mitgliederbereich

Folge mir auf Instagram und Threads

Ich bin auch auf TikTok zu finden

Bleib mit X auf dem auf Laufenden

Erfahre in diesem Artikel, was du als Anfänger über Kryptowährungen wissen solltest. Kryptowährungen sind digitale Währungen, die auf der Blockchain-Technologie basieren. Sie sind dezentral, das bedeutet, dass sie nicht von einer zentralen Behörde kontrolliert werden. Dies macht sie für viele Anleger attraktiv, da sie als eine Form von alternativen Investments gesehen werden.

Das Investieren in Kryptowährungen kann auf verschiedene Arten erfolgen. Eine Möglichkeit ist, die Kryptowährungen direkt zu kaufen. Dies kann über eine Krypto-Börse oder einen Broker erfolgen. Eine weitere Möglichkeit ist, in Krypto-ETFs oder -Fonds zu investieren. Dies ist eine etwas indirektere Form des Investments, da Sie nicht direkt die Kryptowährungen selbst besitzen.

 

 

Was sind Kryptowährungen?

Der Bitcoin ist eine relative bekannte Währung, von der die meisten schon einmal was gehört haben dürften. Doch neben dem Bitcoin gibt es noch andere digitale Währungen, wie den Ripple oder Monero, hier handelt es sich um kryptische Währungen. Der Vorteil dieser digitalen Währungen ist, ihre Anonymität, denn sie werden nicht von Zentralbanken  geregelt. Allerdings schwanken die Kurse hier sehr häufig, aktuell entspricht 1 BTC umgerechnet  19.670 €. (Stand Okotber 2022. Doch darum geht es in dem Artikel nicht, hier geht es um die alternativen Kryptowährungen und ihre Funktionsweise. Aber starten wir ganz von vorne, bei der Entstehungsgeschichte der digitalen und kryptischen Währungen.

Der Bitcoin ist eine digitale Währung die auf einem dezentralen Bezahlsystem basiert
und eine Blockchain als Rückrrat benötigt

 

Entstehungsgeschichte von Kryptowährungen

Der Bitcoin galt tatsächlich als erste Digitale Währung. Bis heute ist er auch die bekannteste Internetwährung. Die Idee einer digitalen Währung stammt aus dem Jahr 1998. Damals veröffentlichte Nick Szabo seine Ideen einer digitalen Währung und sprach dabei von Bit Gold. Doch die Idee setzte sich erste Jahre späte durch. Satohis Nakamato, dessen richtiger Name nicht bekannt ist veröffentlichte ein Konzept für den Bitcoin als digitale Währung. Im Januar 2009 wurden die ersten Bitcoins geschürft.

Damals war der Wert eines Coins aber sehr niedrig und ein Durchbruch gelang dem Bitcoin erst um 2016, als Mining in aller Munde war. 2017 lag der Wert eines Bitcoins erstmals über 1000 Dollar, waren es 2010 gerade mal 1 Dollar. Das interessante daran ist, dass diese Bitcoins heute einiges an Wert hätten. Wen sie also um 2012 mehre Bitcoins günstig erworben hätten, wären sei heute Bitcoin-Millionär. Den bis 2014 erhielt man einen Bitcoin unter 1000 €, heute beträgt der Wert 6500 €. Doch warum wurden kryptische Währungen erfunden und welche Vor- und Nachteile ergeben sich dadurch, das sehen wir uns als Nächstes an.

 

Warum wurden kryptische Währungen eigentlich erfunden?

Die Idee dahinter war eine anonyme Währung, die unabhängig von Zentralbanken und Staat existieren kann. Die Bankenkrise von 2008 hat die digitalen Wertungen beeinflusst und 2009 hervorgebracht. Viele Menschen verloren das Vertrauen in Finanzinstitute und suchten eine Alternative. Im Januar 2009 entstanden als die ersten Bitcoins. Aber auch, die Inflation einer Währung scheint den Bitcoin zu begünstigen. Im Grunde genommen müssen wir Banken und der derzeitigen Währung vertrauen, digitale Währungen schaffen als mehr Unabhängigkeit.

Was sind den nun eigentlich diese Bitcoin?

Bitcoin oder Währungen wie ZcashRipple oder Monero sind dezentrale und digitale Währungen, die von keiner Bank abhängig sind. Banken dürfte das nicht sonderlich gefallen, den hohe Gebühren entfallen beim Bitcoin natürlich.
Der Legende nach wurden sie von einem Japaner unter dem Pseudonym Satoshi Nakamoto erfunden. Heute werden diese Währungen vor allem an der Börse gehandelt, da sich das Schürfen in Ländern wie Deutschland und der Schweiz kaum lohnt. Der direkte Kauf erfolgt anonym. Nach einer Transaktion befindet sich die Währung also in der Wallet des Käufers. Genauer gesagt liegt in dieser Brieftasche keine Bitcoinmünze, sondern ein digitaler Schlüssel der als Eigentumsnachweis dient. 

 

Kryptowährungen Grundlagen verstehen

Wie funktioniert es?

Bitcoins erschaffen geht tatsächlich! Doch ist Bitcoins erschaffen mit hohem Aufwand verbunden. Das Gold oder Geld das Internet in der Fachsprache nennt man es, Bitcoin Minning. Aber im Gegensatz  Goldgräber mit Schaufel und Spitzhacken brauchen wir eine Spitzenhardware Ausrüstung. Das Mining oder schürfen benötigt eine Grafikkarte mit hoher Geschwindigkeit sowie die Bitcoin Chips ASIC. Diese Chips sind speziell auf das minnen ausgelegt. Auch ein belastbarer CPU und eine Software für Bitcoin sind Voraussetzung für das Minnen. Ein Video zu diesem Thema von Galileo ergab, dass es sich in Deutschland aufgrund kaum lohnt.
Aber in Island ist es ein Millionengeschäft. 

https://www.youtube.com/watch?v=4pyRW8YpQMM

Um noch einen tieferen Einblick in Kryptowährungen und Bitcoins zu erhalten lohnt es sich das ganze auf Plus 500 ohne Risiko zu testen, und zwar mit einem Spaßkonto. Auch andere Seiten bieten hier umfangreiche Schulungen und Tutorials für das investieren in Kryptowährungen

https://crypvision.de/portfolio/Grundlagen/

https://crypvision.de/portfolio/grundlagen/

Auch das Buch Kryptowährungen Investment Bibel ,
ist ein guter Einstieg um sich intensiver mit Kryptowährungen, allem voran dem Bitcoin zu beschäftigen. Du suchst ein weiteres Buch das Kryptowährugen einfach erklärt, dann empfehle ich dir an dieser Stelle auch das Buch Bitcoin vom Anfänger zum Experten, als du sowohl als Taschenbuch als auch als eBook erwerben kannst. Hier werden Kryptowährungen  einfach erklärt und du erhälst einen guten Einblick in die Welt der digitalen Währungen.

Warum heißt es eigentlich Kryptowährungen?

Bitcoin passieren auf einer digitalen Verschlüsselung. Um Minning zu betreiben muss diese Kryptografie zunächst entschlüsselt werden. Alle Transaktion und die Wallet werden ebenso verschlüsselt. Nur die Daten die zu einem Bitcoin gehören sind öffentlich zugänglich. Aus den öffentlichen Daten im Blockchain kann man jedoch nicht auf die Ursprüngen schließen.

Die größten und bekanntesten Kryptowährungen 

Mehr als 16 Millionen Bitcoin befinden sich heute im Umlauf keine andere Währung ist so bekannt wie der Bitcoin.

Ethereum
Heute sind sind etwa 89.000.000 Ether im Umlauf
bei einem Preis von 19$. Die eigne Währung heißt aber Ether.

Dash
Dash heißt soviel wie Darkcoin und punktet durch seine schnelle Transaktion und die Anonymität. Derzeit befinden sich etwa 7 Millionen Dash im Umlauf. Der Wert beläuft sich auf über 300 Millionen US Dollar.

Ripple
Ripple ist etwas bekannter, kann jedoch nicht durch Mining generiert werden sondern wird an der Börse gehandelt. Die Währung heißt XRP und hat einen Wert von 228 Milliarden US $

Monero
Monero will mehr Anonymität grantieren. Der Marktanteil liegt bei 22 Millionen $

Litecoin
Litcoin ähnelt dem Bitcoin. Zurzeit sind 50 Millionen Litecoin im Umlauf mit einem Wert von 194 $.

Ethereum Classic
Seit 2016 sind mehr als 3 Millionen Ether unbrauchbar. Dabei spaltet sich Eherum in Etherum classic
und Ehterum. Trotzdem liegt der Marktanteil bei 126 US-Dollar.

Die Wallet eine virtuelle Geldbörse

In der Wallet befinden sich virtuelle Währungen wie der Bitcoin. Diese Wallet ist mit einem persönlichen Schlüssel geschützt kann jedoch auch auf Papier aufbewahrt werden. Da diesem System eine doppelte Verschlüsselung garantiert ist auch mehr Sicherheit gewährleistet. Wallet heißt, auf englisch Geldbörse und ist der Aufbewahrungsort für die digitale Währungen, Doch hier gibt es wieder mehrere Möglichkeiten. So gibt es Wallet für Desktops, Smartphones als App oder online als Webanwendung. Sowie als Hardware in Form eines USB Sticks. Bei der Desktop Anwendung kann man sich hier ein Programm wie Word oder Excel vorstellen mit dem man Bitcoin senden oder empfangen kann. Beim Smartphone ist dasselbe mit einer speziellen App möglich, allerdings ist diese Option nicht so sicher, dafür kann man aber von unterwegs auf seine Bitcoins zugreifen und über QR-Code damit bezahlen.

Wie kann man Bitcoins erwerben?

Um Bitcoin zu erwerben braucht man ein Wallet, die man auf einer Handelsplattform im Internet erstellen kann. Der bekannteste Marktplatz im Netz ist bitcoin.de. Derzeit kostet ein einziger Bitcoin in etwa 8.000 € es ist sogar möglich nur einen halben Bitcoin zu erwerben. Die Bitcoins können wie schon erwähnt an der Börse gehandelt werden oder geschürft werden. Die Schwankungen bei digitalen Währungen sind allerdings hoch. Die Zukunft und die Entwicklung des Bitcoin scheint ungewiss. Beim Mining kann man aber sicher sagen, dass es sich zumindest in Deutschland und der Schweiz aufgrund des Strompreise nicht lohnt. 

Hier wird eine gigantische Rechenleistung benötigt, die ordentlich Strom kosten kann. Deshalb gibt es auch schwarze scharfe die sich mit Techniken wie Hacken und Krypto Ming beschäftigen. Was heißt das genau? Sie zapfen die Rechenleistung fremder Computer an. Was zur Folge hat das diese für eigen Aufgaben nicht mehr zur Verfügung stehen und dabei kaputtgehen können. Leider werden immer mehr solche Fälle aufgedeckt. Erst vor kurzem fand sich ein Krypto Miner im Ubuntu Store und auch über den eigen Browser können sich solche Krypto Minner einschleichen.

 

Zahlung finden fast immer online statt

Diese Frage lässt sich ganz einfach beantworten. Überall, wo Bitcoins akzeptiert werden und immer mehr Online-Shops, Dienstleister und Restaurants tun dies mittlerweile – kann auch mit der Kryptowährung bezahlt werden. Aufgrund der unvorhersehbaren Kursschwankungen wollen allerdings viele Händler, wie Amazon oder Steam, den Bitcoin nicht akzeptieren.

 

Was sind die Risiken des Bitcoin?

Neben den bereits erwähnten dunklen angegriffen im Netz sind es vor allem die Kursschwankungen die ein Risiko bei digitalen Währungen darstellen. Die Stabilität des Bitcoin wird nicht durch eine Bank gewährleistet oder reguliert, was jedoch auch wieder ein Vorteil sein kann. Da der Bitcoin dezentral ist wird er in Krisenzeiten nicht geschützt, die Folge davon sind starke Schwankungen. Hinzukommt das immer noch wenige Shops den Bitcoin akzeptieren. Auf der anderen Seite muss man aber sagen das Transaktionen wesentlich schneller abgewickelt werden können und Bitcoin zudem völlig legal sind. 

Vielversprechende Kryptowährungen für die kommenden Jahre

In den letzten Jahren sind zahlreiche neue Kryptowährungen hinzugekommen, andere sind von der Bildschirmoberfläche verschwunden. Ethereum ist inzwischen zur zweitwichtigste Kryptowährung nach Bitcoin geworden. Die neuen Kryptowährungen, die vielversprechend sind, heißen: Solana, Lucky Block, Stellar Lumens, Elrond, Atlas und Cardano. Neue Kryptowährungen sind zwar riskanter, bieten aber mehr Potenzial für hohe Gewinne. Seit Beginn der Corona-Krise habe Kryptowährungen an Aufmerksamkeit gewonnen. Es war bis vor kurzem sogar ein Bitcoin Verbot im  Gespräch, das nun fallen gelassen wurde. Kryptowährungen sind ein Investment mit hohem Risiko, aber sie bieten den Vorteil, dass sie unabhängig von Banken sind.  Vor einem Investment solltest du dich jedoch umfassend über, die Kryptowährung informieren. Doch könnten Kryptowährung bald Konkurrenz bekommen. Den die EZB arbeiten an einem digitalen E-Euro und auch Schweden hat vor das Projekt eKrona in den kommenden Jahren umzusetzen. 

Eine übersichtliche Liste mit den 1 größten Kryptowährungen liefert Wirtschaftswoche: https://bit.ly/3IewX4K

 

Was Bitcoin und Gold schürfen gemeinsam haben

Statt funkelnde Edelmetalle, zählen im 21 Jahrhundert digitale Währungen, als wahrer Goldschatz. Und tatsächlich ist Bitcoin enger mit dem Aufwand das Gold zu schürfen verwandt, als man vielleicht denkt.  Als Goldschürfer braucht entsprechende Werkzeuge, um erfolgreich Gold zu schürfen und auf Minen zu stoßen. Nichts anders ist es auch bei digitalen Währungen, nur das die Werkzeuge hier eben eine gute Hardware Ausrüstung voraussetzt. Doch in Deutschland ist es mit einem Rechner nicht mehr getan, der Aufwand lohnt sich einfach nicht. Deswegen ist es auch möglich sind in sogenannte Miner-Farmen wie der Genis Mining in Island einzukaufen und Rechner dort für sich arbeiten lassen. Da schürfen immer teuer und aufwendiger wird gibt es auch die Möglichkeit mit digitalen Währungen online zu handeln.
Mehr über die Geschichte unseres Geldes und digitale Währungen kannst du auch hier nachlesen:
https://the-moneyinsider1.de/die-geschichte-des-geldes

 
 

Werbeanzeige[/caption]

 

Ich beschäftige mich seit 2022 intensiver mit dem Investieren in Kryptowährungen. Es gibt viele Theoriebücher, die vor allem über die Funktionsweise von Kryptowährungen informieren. Aber ich verspreche dir, dieses Buch wird dich nicht langweilen und dir trotzdem erklären, wie die größten Kryptowährungen funktionieren. Das Gute bei der Krypto Millionär ist, das du das Schema auch auf Aktien übertragen kannst. Den für beide brauchst du ein ähnliches Mindset. 

 

Verinnerliche die 10 Grundprinzipen des erfolgreichen Investierens

Wie formst du eine gewinnbringende Denkweise für deine Investitionen? Auf welche Weise investierst du zukunftsorientiert und gewinnbringend? Welche wesentlichen Aspekte solltest du unbedingt berücksichtigen?

Falls du bisher im Bereich des Investierens und Tradings nicht viele positive Erfahrungen gesammelt hast und dich verbessern möchtest, wird dieses Buch dir helfen, die gängigsten Praxisfehler zu vermeiden und dabei beträchtliches Lehrgeld einzusparen.

Diese Grundprinzipien des Erfolgs sind nicht nur für Aktien, ETFs und Kryptowährungen von Bedeutung, sondern für dein gesamtes Leben.

 

Kryptowährungen leicht und verständlich erklärt  

Der Dschungel an Fachbegriffen wie Blockchain, Smart Contracts, Altcoins, Mining oder NFT mag mitunter verwirrend auf dich wirken?

Hier erhältst du klare Erklärungen zu den wesentlichen Begriffen sowie einen verständlichen Überblick über die vielversprechendsten Kryptowährungen für die Zukunft.

Erfahre außerdem, welche Unterschiede es zwischen Kryptowährungen und Aktien gibt und welche essenziellen Aspekte du bei Investitionen in Kryptowährungen unbedingt berücksichtigen solltest.

 

Fazit – Was Anfänger über Kryptowährungen wissen müssen?

Das Investieren in Kryptowährungen ist ein risikoreicher Prozess, der ein grundlegendes Verständnis der zugrundeliegenden Blockchain-Technologie und der Funktionsweise von Kryptowährungen erfordert. Bevor man in Kryptowährungen investiert, ist es entscheidend, eine geeignete Kryptowährung auszuwählen, wobei Faktoren wie Marktkapitalisierung, Technologie, Anwendungsfälle und das Team hinter der Währung zu berücksichtigen sind. Die Wahl einer seriösen und sicheren Handelsplattform ist ebenfalls von großer Bedeutung.

Investoren müssen eine klare Investitionsstrategie festlegen, sei es für langfristige Investitionen (HODL) oder für kurzfristiges Trading, wobei jede Strategie ihre eigenen Risiken und Vorteile mit sich bringt. Angesichts der hohen Volatilität von Kryptowährungen ist ein effektives Risikomanagement entscheidend, wobei nur so viel Geld investiert werden sollte, wie man sich leisten kann zu verlieren.

Das Investieren in Kryptowährungen erfordert ein kontinuierliches Lernen und Anpassen an neue Gegebenheiten. Investoren sollten daher vorsichtig sein und gut informierte Entscheidungen treffen, um potenzielle Risiken zu minimieren.

FAQ

Antworten auf die häufigsten Fragen

Bitcoins kannst du durch das schürfen also minnen erwerben. Da dieser Prozess aber sehr aufwendig bzw. hierzulande teuer ist, investieren die meisten über Plattformen wie eToro in Kryptowährungen.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Anlageformen sind Kryptowährungen starken Schwankungen unterworfen und damit mit einem höheren Risiko verbunden. Du solltest dir darüber im Klaren sein, dass die Kurse sich täglich ändern können.

Die einfache Antwort lautet Ja, aber um mit Kryptowährungen zum Millionär zu werden, musst du neben Geduld auch gute Nerven mitbringen und dich umfassend über Kryptowährungen informieren.

Was sind die Vorteile von Bitcoin?

Da weder eine Zentralbank noch der Staat die Währung regulieren ist Bitcoin relativ anonyme. Die Abwicklung verläuft unkompliziert und schnell. Außerdem sind Bitcoin relativ sicher vor Fälschungen. 

Beide haben Ihre Vor- und Nachteile, aber Kryptowährungen bieten dir die ahne auf dein größere Rendite. Allerdings ist man dann meist Spekulant und bei Aktien in der Regel Investor. 

In diesem Artikel erfährst du Wie du 6-Konten-Modell praktisch umsetzen kannst. Das sparen mit dem 6-Konten-Modell nach T. Harv Eker, ist eine der einfachsten Möglichkeiten effizient Geld zu sparen . Damit wird Sparen auf lange Sicht sogar Spaß machen. Was du dafür brauchst und welche Konten du einrichten solltest, erfährst du in diesem Artikel.

Wer kennt das nicht, man hat das Ziel zu sparen und eine Zeit lang läuft es richtig gut, doch dann sieht man wieder dies oder jenes, dass man kaufen möchte und schlägt zu. Das 6 Konten Modell kann hier Abhilfe schaffen; sparen wird somit kinderleicht. Die meisten legen ihr Geld an und sparen sich fast zu Tode, denn sie gönnen sich nie etwas. Beide Extreme sind nicht gut, weder der verschwenderische Umgang mit Geld noch der knausrige Sparer.

Und sparen allein wird uns auch nicht unbedingt reicher machen. Was aber dann? Diese Frage habe ich mir auch gestellt und bin dabei auf das 6 Kontenmodell aufmerksam geworden, dass ich schon von früher her kannte. Das 6 Kontenmodell kann dir helfen, einen ganz anderen Bezug zu Geld zu bekommen, den es geht nicht mehr nur um reines sparen sondern um einen guten Umgang mit deinen Finanzen. Mit dem 6 Kontenmodell kannst du clever Geld sparen. Es ist die beste Möglichkeit Geld zu sparen, denn du lernst dir einen Überblick über deine Finanzen zu schaffen und für die Zukunft vorzusorgen.

 

Das Konto für laufende Ausgaben und Einnahmen


Das Konto für laufende Ausgaben und Einnahmen ist in der Regel das Girokonto. Hier gehen alle Fixkosten weg. Fixkosten sind in der Regel Miete, Strom, Internet oder Telefon.  Nimm deine Kontoauszüge und notiere alle Fixkosten. So kannst du auch einen Finanzwochenplan erstellen, um zusehen was dir übrigbleibt. Zu den laufenden Kosten, die jeden Monat auf einen zukommen, gehören auch, Lebensmittel, Nebenkosten und diverse Versicherungen. Ziel sollte es sein, dass die Ausgaben 50 % des Einkommens nicht überschreiten.

 

Spaßkonto

Jeder Euro der hier eingezahlt wird sollte auch innerhalb kürzester Zeit ausgeben werden und zwar zum eigenen Vergnügen. Gönne dir davon ein Buch, ein Eis oder eine andere Kleinigkeit die dir gefällt. Überlege dir aber, vorher gut ob du es dir wirklich anschaffen willst.
So entwickelst du zugleich ein Geldbewusstsein und genießt das ausgeben umso mehr. Dieses Geld ist nur für dich gedacht und du solltest das ausgeben genießen. Du lernst so, dass du dir etwas leisten kannst, das dir gut tut oder gefällt und du hast Spaß dabei es auszugeben, deswegen heißt dieses Konto auch Spaßkonto. Einfach nur so zu sparen bringt gar nichts, denn du wirst das Gefühl haben dir dennoch nichts leisten zu können. aber wenn du das Geld mit einem guten Gefühl ausgibst wirst du es gerne jeden Monat zur Seite legen.

 

Spendenkonto


Das Spendenkonto wird dir helfen, dein Geld zu teilen und von deinem Reichtum etwas abzugeben. Neben der Hilfe für bedürftige Kinder in Afrika oder anderen Ländern, kannst du auch für Projekte spenden, die ein Ziel haben. Ich selbst habe schon für Patoipa ev. gespendet eine Organisation wirklich Transparent ist und den Kindern in Kenia hilft, ihre Schule erfolgreich abzuschließen. Bekannte Vereine sind zum Beispiel sos Kinderdorf und plan.de, die auch als sehr gut bewertet wurden. Aus meiner Sicht, ist das Spendenkonto eines der wichtigsten Konten, des 6 Kontenmodells. Den als ich Geld gespendet habe oder großzügig mit Trinkgeld war, hatte ich auch mehr Geld zur Verfügung, dass ich weitergeben konnte. hier spielt auch Dankbarkeit wieder eine wichtige Rolle, je dankbarer wir für den bisherigen Erfolg und Wohlstand sind, umso mehr erhalten wir und davon können wir weitergeben.

Rücklagenkonto


Angenommenen die Waschmaschine gibt den Geist auf oder es steht eine teure Reparatur
im Haus an, dann nimmst du das ersparte aus dem Rücklagenkonto dafür.
Wenn unvorhergesehene Dinge passieren, sind die meisten nicht vorbereitet. Den gerade eine Waschmaschinen-Reparatur kann teuer werden. Es ist daher gut auf solche Dinge vorbereitet zu sein. Meine Oma hat eine Spardose gehabt, in der sie Geld für unvorhergesehene Dinge sparte. Auch wenn es keine 10 % des Einkommens waren, sie war dennoch nicht ganz unvorbereitet. Und mit der Zeit spart sich auch hier eine größere Summe an. Vom 6 Kontemodell, dürfte dieses Konto das sein welches am schwierigsten zu pflegen ist. Den wie gerne spart man auf etwas oder gibt das Geld so aus, statt es für unvorhergesehenes zu reversieren. 

 

Investitionskonto

 

Hier investierst du in dich selbst, am besten in Bildung um dich weiterzubilden. Du investiert
in deine Zukunft, sei es durch einen Fernlehrgang, einen Kurs oder ein Buch. Du kannst davon aber auch Seminare und Veranstaltungen wie die Contra besuchen.

Es sollte auf jeden Fall etwas sein wo du dich weiterentwickelst. Du hast so die Chane neues Wissen zu erwerben und dieses Wissen wiederum weiterzugeben. du solltest auf jeden Fall Dinge lernen die dich interessieren und weiterbringen. Auch das Konto für Weiterbildung gehört zu einem der wichtigsten vom 6 Kontenmodell, den langfristig hast du mehr davon als auf einen Fernseher zu sparen. Ich möchte hier wieder das persönliches Beispiel meines Fernlehrgangs für Grafik Design nennen. Als ich diesen Kurs komplett selbst gezahlt habe war ich erst im Zweifel ob ich das Geld besser ansparen sollte. Aber im Nachhinein muss ich sagen, das Wissen habe ich heute noch und ich bereue es nicht meine Zeit und mein Geld investiert zu haben. 

 

Millionärskonto


Wenn du das Ziel hast Millionär zu werden, so wird dieses Konto vom 6 Kontenmodell, der erste
Schritt dazu sein. Auf dieses Konto zahlst du mehr als 50 € ein, mindestens jedoch 10 % deines Vermögens. Den Rest denkst du dir dazu. Es ist sozusagen auch ein Fantasie-Konto, dass sich gut mit dem Serect Scheck kombinieren lässt. Zumindest ist es das am Anfang, den auch auf dieses Konto fließt regelmäßig gespartes Einkommen. Dieses Konto trainiert das Geldbewusstsein und zeigt dir den spielerischen Umgang mit Geld.

 

Das zusätzliche siebte Luxuskonto


Dieses Konto darf erst eröffnet werden, wenn auf allen anderen Konten ein gewisser Betrag erreicht ist. Dieses Ziel setzt du dir selbst, aber das Geld das hier eingezahlt wird sollte bei mindestens 300 € monatlich liegen. Den dieses Konto hilft dir, eine geplante Reise zu unternehmen oder dir einen anderen großen Wunsch zu erfüllen. Das Konto hat nicht umsonst seinen Namen, den idealerweise leistet man sich ein neues Konto bei einer angesehenen Bank um den positiven Umgang mit Geld noch zu fördern. Natürlich wird man nicht gleich zum Millionär, wenn man monatlich 10 % auf die Seite legt, aber man entwickelt ein Bewusstsein für den Umgang mit Geld und lernt dabei es für Dinge auszugeben, die man wirklich braucht und von denen man langfristig profitiert.

 

Was ich im Finanzkongress über
das eigene Geldbewusstsein gelernt habe

 

Der Finanzkongress findet jedes Jahr online satt. Am besten gefielen mir die Vorträge, von Jürgen Wechseler (Das Zinsgeheimnis der Reichen,  Andrea Enrico Brell (das Mindset der Freiheit und Norman Dabkowski (Geldbewusst leben) Aus diesem konnte ich auch wichtige Erkenntnisse gewinnen. Unter anderem das du auf jedem Fall eine goldene Gans haben solltest, die du nicht anfasst. Hier sammelst du das Geld zum investieren in ETFs oder in andere Vermögenswerte.  Für die 6 Konten kannst auf anfangs auch Sparschweine oder Geldkassetten verwenden.

Idealerweise nutzt du dafür aber mehre Tagesgeldkonten. Außerdem ist es es extrem wichtig dankbar für seine bisherigen Erfolge zu sein, was auch alltägliche Sachgegenstände einschließt. Wenn wir bereits jetzt dankbar sind, werden wir mehr erhalten.
Die wichtigste Lektion war für mich in diesem Vortag das man auch mit kleinen Beträge etwas gutes tun kann und das eine Spende zu uns zurück kehren wird. Das kann ich nur bestätigen. wenn man wirklich etwas gutes tun möchte wird das Geld da sein. Geld zu haben ist immer auch eine Sache der richtigen Gedanken und der inneren Glaubenssätze. 

 

Lohnt sich das 6 Kontenmodell in Zukunft überhaupt noch?

Beim Thema sparen gehen die Meinungen auseinander, die einen sagen es frisst das Geld
auf, die anderen sagen es ist ein wichtiger Bestandteil für die Vermögensbildung. Das 6 Kontenmodell an und für sich lohnt sich dabei immer, wenn du zwei Dinge beachtest, erstens investiere zuerst in dich selbst, das wäre das Konto für Weiterbildung und zweitens lass dein Geld für dich arbeiten. Wenn es nur auf dem Tagesgeldkonto herumliegt, nützt es relativ wenig, besser geeignet sind hier Investments in Aktien, ETFS oder Kryptowährungen. Zudem geht es bei dem 6 Kontenmodell darum, dem Universum zu zeigen, dass du dein Geld klug verwalten kannst und dazu reichen schon kleine Sparbeträge aus. Das 6 Kontenmodell lohnt sich also auch in Zukunft.

 

Fazit – Wie du 6-Konten-Modell praktisch umsetzen kannst

Idealerweise nutzt du Unterkonten deines Girokontos. Mir war das aber, etwas zu umständlich, daher habe ich mich für zwei Tageslgeldkonten entschieden und nutze zusätzlich drei Spardosen. Nach und nach möchte ich aber alle 6 Konten als Tagesgeldkonto verwalten.
Du kannst für den Anfang, aber auch erstmal Spardosen oder Geldkassetten verwenden. Praktischer ist es aber mit Tagesgeldkonten zu arbeiten, du bist so flexibel wenn es darum geht wieder an das Geld zu kommen. Der größte Vorteil ist aber, das du nicht sofort an das Geld kommst. Wenn du es zuhause zur Seite legst, kommst du schnell in die Versuchung es doch für andere Dinge herzunehmen.

 

Dich interessiert vielleicht auch:

Meine besten Tipps zum Geld sparen und wie sparen auch Spaß machen kann

Was du über Kryptowährungen vor dem Investment wissen solltest

Die wichtigsten Lektionen aus dem Buch der Geist in der Münze

Joseph Murphy – Die Gesetze des Wohlstands

 

Mehr vom Money Insider 1 Blog

Abonniere meinen Newsletter und sichere dir exklusive Inhalte!

Erhalte dafür Zugang zu meinem Mitgliederbereich

Folge mir auf Instagram und Threads

Ich bin auch auf TikTok zu finden

Bleib mit X auf dem auf Laufenden

 
Die spirituelle Bedeutung von Geld erkennen und entwickeln bedeutet, auch zu verstehen, was Geld mit unserem Seinszustand und unseren Gefühlen zu tun hat. Wer sich wohlhabend fühlt und danach handelt, der zieht das in sein Leben worauf er seine Aufmerksamkeit richtet. Die Entwicklung eines spirituellen Geldbewusstseins geht über bloße Finanzaspekte hinaus. Es bedeutet, eine tiefere Verbindung zwischen Geld, unserem Seinszustand und unseren Gefühlen herzustellen. Geld ist mehr als nur ein Zahlungsmittel; es spiegelt unseren inneren Zustand und unsere Beziehung zum Überfluss wieder. Indem wir uns bewusst darüber werden, wie wir uns in Bezug auf Geld fühlen und welchen Stellenwert es in unserem Leben einnimmt, öffnen sich Türen zu einem umfassenderen Verständnis von Fülle und Wohlstand. Wer sich innerlich wohlhabend fühlt und dementsprechend handelt, sendet eine kraftvolle Botschaft ins Universum. Dieses Prinzip, auch als Gesetz der Anziehung bekannt, besagt, dass das, worauf wir unsere Aufmerksamkeit richten, in unser Leben gezogen wird.

 

Die 4 Gesetze des Reichtums

Das Gesetz des Verdienens:

Das Gesetz des Verdienens betont, dass das Geheimnis des Reichwerdens darin besteht, unseren eigenen Verdienst zu steigern. Hierbei spielt der menschliche Geist eine zentrale Rolle, denn durch ihn gestalten wir nicht nur unsere Umstände, sondern formen auch unseren einzigartigen Erfahrungsschatz.

Unser Geist ist das mächtigste Werkzeug auf unserem Weg zum Wohlstand. Er ist die Schmiede, in der wir unsere Ziele und Träume formen und in die Realität umsetzen. Wenn wir uns bewusst darauf konzentrieren, unseren Geist zu schärfen und positiv auszurichten, öffnen sich Türen zu neuen Möglichkeiten und Chancen.

Die Fähigkeit, unser eigenes Verdienstpotential zu steigern, beginnt mit einer klaren Vision und einem festen Glauben an unsere Fähigkeiten. Indem wir uns stetig weiterbilden, unsere Fähigkeiten verfeinern und neue Kenntnisse erwerben, erweitern wir unseren Erfahrungsschatz und erhöhen gleichzeitig die Bandbreite unserer beruflichen und finanziellen Möglichkeiten.

Das Gesetz des Verdienens erinnert uns daran, dass Wohlstand nicht nur eine äußere Angelegenheit ist, sondern maßgeblich von unseren inneren Einstellungen, Überzeugungen und Handlungen beeinflusst wird.

Das Gesetz des Ausgebens:

Das Gesetz des Ausgebens unterstreicht, dass richtiges Ausgeben von Geld dazu führt, dass es vermehrt zu uns zurückkehrt. Diese faszinierende Dynamik des Gebens und Empfangens ist tief in den Prinzipien des finanziellen Wohlstands verankert.

Wenn wir Geld mit Bedacht und auf positive Weise ausgeben, senden wir eine Botschaft des Vertrauens und des Überflusses ins Universum. Es ist, als würden wir einen Strom positiver Energie in Bewegung setzen, der letztendlich zu uns zurückkehrt. Dieser Austausch von Energie durch das Gesetz des Ausgebens ist vergleichbar mit einem Kreislauf des Wohlstands.

Die Kunst des Ausgebens erfordert eine ausgewogene Balance zwischen Genuss im Hier und Jetzt und einer klugen Vorausschau für die Zukunft.

Das Gesetz des Sparens:

Das Gesetz des Sparens verdeutlicht, dass richtiges Sparen den Überfluss mehrt. Es ist eine leistungsstarke Praxis, die nicht nur finanzielle Stabilität schafft, sondern auch den Weg für künftige Wohlstandsmöglichkeiten ebnet.

Durch bewusstes Sparen schaffen wir eine solide Grundlage, auf die wir in Zeiten unvorhergesehener Ereignisse oder für zukünftige Investitionen zurückgreifen können. Es ist, als würde man einen Samen pflanzen, der mit der Zeit zu einem starken Baum des Wohlstands heranwächst. Richtiges Sparen ist somit nicht nur eine reine finanzielle Entscheidung, sondern eine Investition in unsere eigene finanzielle Sicherheit und Unabhängigkeit.

Es ist wichtig zu beachten, dass „richtiges Sparen“ nicht bedeutet, alles zurückzuhalten und auf den Genuss im Hier und Jetzt zu verzichten. Vielmehr geht es darum, kluge Entscheidungen zu treffen und einen ausgewogenen Ansatz zu finden. Das Gesetz des Sparens ermutigt dazu, Geld nicht nur zu horten, sondern es strategisch zu nutzen, um langfristig zu profitieren.

Das Gesetz des Investierens:

Das Gesetz des Investierens hebt hervor, dass durch richtige Investitionen Geld für uns arbeiten kann, und so erhalten wir Überfluss. Diese grundlegende Prämisse betont die transformative Kraft, die im intelligenten Einsatz von Kapital liegt.

Durch kluge Investitionen setzen wir unseren finanziellen Ressourcen eine Art Multiplikator in Gang. Das Geld wird nicht nur passiv gehalten, sondern aktiv eingesetzt, um Renditen zu erzielen. Das Resultat ist eine schrittweise Vermehrung des Vermögens über die Zeit.

Die Kunst des Investierens besteht darin, Chancen zu erkennen, Risiken zu managen und langfristige Ziele zu verfolgen. Die Früchte des Gesetzes des Investierens werden oft in Form von finanzieller Sicherheit und Freiheit geerntet. Wenn Geld für uns arbeitet, schaffen wir einen Pfad zu nachhaltigem Wohlstand.

Welche Rolle Das Gesetz der Anziehung spielt

Das Gesetz der Anziehung spielt eine entscheidende Rolle in unserem Streben nach finanzieller Fülle. Unsere Gedanken und Emotionen fungieren dabei wie ein Magnet, der Energien und Ereignisse anzieht, die mit unserer inneren Ausrichtung in Resonanz stehen. Wenn wir uns auf positive finanzielle Ziele und Wohlstand konzentrieren, schaffen wir eine Energie, die dazu neigt, ähnliche Energien anzuziehen.

Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass das Gesetz der Anziehung nicht nur auf Wünsche beschränkt ist, sondern stark mit Handlungen verbunden ist. Es geht darum, nicht nur das zu visualisieren, was wir wollen, sondern auch aktiv Schritte zu unternehmen, um diese Ziele zu erreichen. Positive Gedanken und Affirmationen können einen positiven Einfluss auf unser Handeln haben und uns in die richtige Richtung lenken.

 

Sparen mit dem 6 Kontenmodell nach T.Harv Eker
https://the-moneyinsider1.de/was-ist-das-6-konten-modell

 

 

Bestandsaufnahme sind die 4 Gesetze des Reichtums auch für 2024 noch gültig?

Laut Robert Kiyosaki, dem Bestsellerautor des Buches Rich Dad Poor Dad*, lohnt sich Sparen nicht mehr. Viele andere Börsenexperten und Crashpropheten teilen seine Meinung. Der Grund dafür ist, dass die Inflation in den letzten Jahren das Vermögen der Sparer aufgefressen hat. Sparen wurde somit unattraktiv, und daher kamen oft auch Sätze wie „Den Weltspartag kann man sich auch sparen“ oder „Sparen ist nur für Dumme“. Fakt ist, dass es noch ein weiteres Geheimnis für Wohlstand gibt, das ich mit dir teilen möchte.

Einer alten Lehre zufolge solltest du laut Joseph Murphy entweder 10 % deines Geldes sparen oder es den Bedürftigen geben. Jedoch existiert eine weiterführende Methode, bei der du 10 % deines Einkommens sparst, 10 % spendest und 10 % investierst. Mir persönlich hat das Konzept von Konzept gut gefallen, da es ähnlich wie das 6-Konten-Modell funktioniert. Was du gibst, bekommst du zurück; das, was du investierst, häuft Vermögen an, und das, was du sparst, summiert sich ebenfalls mit der Zeit auf.

Diese strategische Aufteilung ermöglicht nicht nur finanzielle Stabilität, sondern fördert auch langfristiges Wachstum. Durch das Sparen schaffst du eine finanzielle Reserve für unvorhergesehene Ausgaben oder zukünftige Investitionen. Das Geben an Bedürftige trägt nicht nur zu einem positiven sozialen Beitrag bei, sondern kann auch als eine Form von spiritueller Bereicherung betrachtet werden.

Die Investition von 10 % deines Einkommens bietet die Chance, dein Vermögen zu vermehren. Dabei ist es wichtig, kluge Entscheidungen zu treffen und unterschiedliche Anlageinstrumente zu berücksichtigen. Das Konzept von Konzept, das diesem Ansatz zugrunde liegt, betont die Vielseitigkeit in der Verwaltung deiner finanziellen Ressourcen.

Denk daran, dass finanzieller Erfolg oft eine Kombination aus Weitsicht, Entschlossenheit und kluger Ressourcenallokation ist. Das, was du heute in Sparen, Geben und Investieren investierst, wird in der Zukunft eine bedeutende Rolle in deiner finanziellen Situation spielen. Es lohnt sich, langfristige finanzielle Ziele zu setzen und diese konsequent zu verfolgen.

 

Werbeanzeige

Was wirst Du im Online Workshop lernen?

  • Steigere Deinen Wohlstand mit der Kraft Deiner Gefühle Überwinde vergangene Programmierungen und Glaubenssätze, die deinen Wohlstand blockieren und dich klein halten. (OHNE Anstrengung – ja, genau) 
  • Die 7 negativen Überzeugungen über Wohlstand: Finde heraus, welche dich gerade aufhalten und wie sie diese mit einfachen Übungen auflösen kannst
  • Warum Dein Selbstwert einen unmittelbaren Einfluss auf Deinen Wohlstand hat und wie Du mit einfachen täglichen Übungen Deinen Selbstwert steigerst.
  • Warum Millionäre oft ganz bestimmte Wörter verwenden, und wie Du diese in Dein Vokabular aufnimmst.
  • Geldblockaden auflösen: 7 Techniken, mit denen Du Blockaden zum Thema Geld auflösen kannst, die Deinen Wohlstand Blockieren

Jetzt erwerben

 

Geld aus esoterischer Sicht

Geld spielt auch in der Esoterik keine unbedeutende Rolle. Man glaubte, das Geld dem Element Erde zuzuordnen sei. Inzwischen wissen wir jedoch, dass es dem Element Luft zuzuordnen ist. Sein Charakter ist luftig, beweglich und fließend. Doch alle vier Elemente lassen sich darauf anwenden. Zu einem erfolgreichen Umgang gehören alle viere Elemente, das Wasser bewegt die Vision (Idee) und die Luft, ist die Bereitschaft etwas zu riskieren, das Feuer entfacht den Willen dazu, doch ohne Erde und die umgesetzte Tat gibt es auf Dauer keine Erfolge.

Ich selber habe mich nie groß mit den Tarot Karten im engeren Sinne beschäftigt. Damit meine ich das Kartenlegen, wie viele es im klassischen Sinne kennen.
Ich halte es sogar für sehr unzuverlässig, daraus Prognosen abzuleiten. Was ich aber sehr gut fand, war das mir mehre Leute sagten, dass die Bilder auf den Karten eine Botschaft oder eine Situation darstellen können. Vereinfacht gesagt, die Karten kann man selbst am besten interpretieren. So mache ich es jedenfalls, eine bestimmte Situation kann dann einer Karte zugeordnet werden. Aber was noch wesentlich interessanter ist, sind die Hofkarten – Münzen, Kelche, Schwerter und Stäbe. Darauf möchte ich auch näher eingehen. 

 
 

Diese Karten beschreiben den Weg, wie man Geld anzieht oder besser gesagt, welche Rolle Geld im Leben jedes einzelnen spielt. Jeder hat zu Beginn die Chance in irgendeiner Weise Geld zu machen. Sei es ein neuer Job, eine eigene Idee oder eine Gewinnbeteiligung. Das repräsentiert das AS der Münzen:

 

 

Ass der Münzen: Jeder hat die Chance auf irgendeine Art und Weise Geld zu verdienen.

Die zwei der Münzen: Die Idee wird angenommen und spielerisch umgesetzt bzw., erprobt. Nehmen wir das Beispiel eines Blog Business, die Idee dazu ist da und mit der zwei der Münzen wird, das ganze praktisch in die Tat umgesetzt, doch hier muss man unterscheiden, dass es sich erstmal um einen Versuch handelt. 

Drei der Münzen: Diese Karte wird auch als Tarotkarte für den eigenen Weg oder die Ausbildung gesehen. Sie besagt, dass man erste gute Erfolge verzeichnen kann.

Vier der Münzen: Doch schon kommen erste Sorgen, schaffe ich das alles, was wenn
Mir jemand etwas wegnimmt, ich will mehr Geld. Es ist sozusagen wieder ein Rückschritt,
da man das Geld krampfhaft festhalten möchte.

Fünf der Münzen:
dies führt dann zu riskanten Geschäften, zu Angst und zu Verlusten.

Die sechs der Münzen
Lehren uns etwas Wichtiges: Es geht um das Geben-Nehmen Prinzip oder anders ausgedrückt, um das Teilen um den Reichtum zu mehren. 

 

Die sieben der Münzen
steht für Geduld. Auch Rom wurde nicht an einem Tag erbaut. Alles braucht seine Zeit. Aber mit der Zeit werden wir ernten, was wir gesät haben.
Wichtig ist dabei sein Ziel zu verfolgt und es somit auch zu nähren.

Die acht der Münzen
Neue Ideen werden bearbeitet und umsetzt. Man ist dabei sich eine Sache anzueignen und  ist in der Rolle eines Lehrlings.

Die neun der Münzen:
Mit dem bereits erwirtschaften ist eine Basis für Wohlstand vorhanden.

Die Zehen der Münzen
Wahrer Reichtum kann entstehen, wenn er sich innerlich und äußerlich entfalten kann.

 

Die Hofkarten stehen für den Besitz des Geldes. Die höchste Stufe sind dabei die Königin und der König der Münzen. Im Tarot steht der König der Münzen für Wohlstand und Sicherheit.

 

Spirituelles Bewusstsein in Bezug auf Geld und die Magie dahinter

Geld entspricht nicht dem Erdprinzip wie es Jahrhunderte lang gelehrt wurde, sondern dem luftigen Charakter, den Geld will, Spaß haben und ist in ständigem Umlauf. Es wie Elektrizität, wie Magie eine völlig neutrale Kraft. So ist es nicht verwunderlich das es uns leichter fällt Gegenstände, als Bargeld zu manifestieren. Ein spirituelles Geldbewusstsein zu haben  heißt, auch die geistigen Gesetze u. a. das Gesetz der Anziehung zu verstehen und anzuwenden

  • Geld kommt zu denen, die es richtig behandeln und wertschätzen
  • Je mehr wir das Geld verachten, desto weniger ziehen wir es an
  • Wenn wir Geld lieben, wird es in unser Leben fließen
  • Geldmagie ist auch die Überwindung seelischer Blockaden
  • Dankbarkeit vermehrt alles Gute
  • Der Wert des Geldes ist fiktiv
  • die innere Welt formt das Außen 

 

Schatzsuche im Alltag: Münzensammeln und andere kreative Geldideen

Eines der besten Bücher, die ich über Geld gelesen habe, war der Geist in der Münze. Hier geht es vor allem um die spirituelle Sichtweise von Geld. Auch der kleine Geldtest hat mir sehr gut gefallen, er zeigt, wie wir über Geld denken. Ich habe früher schon Münzen in unserem Urlaub gesammelt. Aber zurzeit macht es richtig Spaß, ein Blick in das Portmonee zu werfen und sich die Eurostücke mal genauer anzusehen.

Da taucht hauptsächlich Spanien, Luxemburg, Frankreich und Italien auf. Aber ich habe auch schon eine seltene Prägung von Österreich dabei gehabt und sogar eine 50-Cent-Münze vom Vatikan. Die San Marino Münze gefällt mir aber besonders gut. Jeden Tag sehe ich, nachdem einkaufen, daher in meinen Geldbeutel, um zu sehen, was für Münzen eine besondere Prägung haben. Aber ich habe mir inzwischen sogar mal die Scheine näher angesehen. Vielen ist seit der D-Mark gar nicht mehr so bewusst, was sie eigentlich zeigen.

Gerade bei den Scheinen achtet man noch weniger darauf. Dabei ist es ein kleiner, aber wichtiger Schritt, um sich den Umgang mit Geld bewusster zu machen. Man gibt es nicht einfach so aus der Hand, man streichelt kurz über den 50-Euro-Schein, flüstert innerlich Danke und freut sich, die Münzen ins Sparschwein zu werfen oder zu sammeln. Geld ist nichts anders als ein Tauschmittel. Was früher Schafe und Ziegen oder Antiquitäten waren, das ist heute das Papiergeld. Ist ja auch viel bequemer, wer möchte schon 20 Schafe gegen ein Küchenset tauschen. Aber warum denken wir oft so schlecht vom Geld, sicherlich kennst du Sprüche, wie der schnöde Mammon oder Geld wächst nicht auf Bäumen. Aber von Papier an sich denken wir ja auch nicht schlecht und gegen einen Goldschatz, hätte sicherlich auch niemand etwas einzuwenden.

Eigentlich gefallen mir viele Münzen, aber am schönsten finde ich dich San Marino Münzen. Richtig angefangen zu sammeln habe ich bereits mit 22. Aber bereits mit 11, bekam ich von meiner Mutter zu Weihnachten, ein Buch über die Euromünzen. Damals fand ich es toll, die Kartonmünzen, auszuschneiden und sie den Ländern zuzuordnen. Seit 2012 wollte ich unbedingt die Vatikanmünze, die 2 Euro sind nach wie vor interessant für mich, aber ich war schon richtig stolz eine 50-Cent-Münze des Vatikans zu ergattern. Diese hat einen guten Platz in meiner hochwertigen Geldbox. Wenn ihr also, dass nächste Mal einkaufen geht, dann schaut mal, was ihr so an Rückgeld und Münzen erhaltet.