Last Updated on 29. September 2020 by C.Meriadoc

 

Lohnt es sich noch einen Blog zu starten, wie sieht es 2020 aus?  Es ist schwieriger geworden, da viele Aktivitäten auf Instagram, TikTok und YouTube stattfinden. Bisher habe ich viel Zeit und Energie in diesen Blog gesteckt und ich weiß, dass es sicherlich mehren Blogger so geht, dass Kommentar inzwischen selten geworden sind. Das beobachte ich sogar bei mir selbst, man googelt schnell etwas findet einen tollen Blog und speichert ihn ab oder man stößt bei Pinterest auf einen tollen Blogartikel, pinnt ihn weiter und liest ihn ohne einen Kommentar dazulassen.

 

Nach 3 Jahren bloggen kann ich sagen, dass es gerade neue Blogger nicht leicht haben, mit dem Blog erfolgreich zu werden. Aber was heißt eigentlich erfolgreich?
Wenn dir das Bloggen Spaß macht und du dir eine kleine Stammleserschaft aufbauen kannst, ist das schon ein Erfolg. Möchtest du jedoch ein erfolgreiches Online Business aufbauen, gehört mehr dazu und genau das ist es, was mir immer mehr bewusst wird. Da wären wir wieder bei den Online-Marketing-Gurus, die dir versprechen wie einfach es doch ist, über Nacht reich zu werden. 

 

Kenne die Basics von Marketing und Vertrieb

Was alles sonst noch dazu gehört wird aber nicht erwähnt, du musst etwas von Marketing und Verkauf verstehen, du musst WordPress oder Joomla lernen, du musst zumindest die Basics von SEO kennen, Social Media nutzen, um mehr Reichweite zu genieren und du musst wissen welcher Content gefragt ist. Das ist aber nur ein Bruchteil des Wissens, das du dir im Laufe der Zeit als Blogger aneignen wirst. Du wirst Fehler machen, größer und kleiner und ein Fehler der auch mir anfangs passierte, was das ich die falsche Zielgruppe ansprach. Daher ist es sinnvoll, sich gleich eine Micronische zu suchen und über maximal zwei Themen zu bloggen. Zwar gibt es auch interessante Magazin Blogs, die breit aufgestellt sind aber diese haben, meist ebenfalls mit einem Thema begonnen.

 

Warum ich beschlossen habe, weiterhin als virtuelle Assistenz tätig zu sein

Vorerst habe ich beschlossen weniger Inhalte zu veröffentlichen, den Schwerpunkt auf YouTube Content zu setzen und weiterhin als VA tätig zu sein. Den mit bloggen Geld verdienen ist schwierig und dabei ist es egal, ob du auf Affiliate-Marketing setzt, eigene Online Kurse, Dienstleistungen anbietest oder Spenden sammelst.
Ich habe lange auf Affiliate Marketing gesetzt, obwohl mir von mehren Seiten gesagt wurde, das es nicht profitabel sei mit einem Blog Affiliate-Marketing zu betreiben, vor allem wenn wenig Traffic ein weiters Kriterium ist. Beim Affiliate-Marketing lohnt es sich auf Social-Media-Kanäle zu setzen und Facebook Ads zu schalten, das ist der schnellste Weg zu Einnahmen, jedoch  weder ein Blog noch eine Nischenseite.

Das Problem bei Nischenseiten Problemen und Blogs ist einfach, dass es enorm viel Konkurrenz gibt, daher musst du Content mit Mehrwert schaffen und den Lesern einen Anreiz bieten deine Artikel zu lesen und sie in wenigen Minuten von dem Produkt des Vendors überzeugen.
Die Gestaltung und Platzierung der Affiliate Links und Banners spielt dabei natürlich ebenfalls eine Rolle.
Daher habe ich beschlossen weiterhin, als VA tätig zu bleiben, da ich hier ein geregeltes Einkommen habe, beim Affiliate Marketing musst du damit rechnen schwankenden Einnahmen zu haben. Zudem konnte ich als VA neu Erfahrungen über SEO und Online-Marketing sammeln. 

Warum bloggen anfangs nicht besonders lukrativ ist 

Wenn es dein Ziel ist, online in kurzer Zeit Geld zu verdienen gibt  es bessere Wege, als mit einem Blog zu starten. Diese Frage wurde auch in Quora gestellt, wie
lange dauert, es bis ich mit meinem Blog Geld verdienen kann, dabei antworten die meisten zwischen 2 und 3 Jahren. Es ist also durchaus möglich mit einem Blog später Geld zu verdienen und es gibt auch Blogger die gut von ihren Einnahmen leben können. Aber es gibt auch zahlreiche Beispiele wie schwer es ist mit einem Blog das richtige Publikum zu erreichen, Geld zu verdienen und noch Spaß dabei zu haben.
Hier habe ich einige interessante Interviews für dich, was deutsche Blogger eigentlich so verdienen: https://www.blogaufbau.de/wie-blogger-geld-verdienen/
Wen du ein ortsunabhängiges Business anstrebst solltest du dich zuerst auf das Erstellen eigener Produkte fokussieren. Aber auch der Job als virtuelle Assistenz kann es dir ermöglichen ortsunabhängig zu arbeiten.

Lohnt es sich noch einen Blog zu starten? Das hängt davon ab, ob du deinen als Hobby betreibst oder es als Online Business ansiehst. Ein Blog lohnt sich als Marketing Instrument, wenn du dir eine Leserschaft aufbauen möchtest und in Zukunft die Absicht hast Dienstleistungen über deinen Blog zu verkaufen.

 

Was du bedenken solltest, wenn du ein Blog startest

In den meisten Fällen ist es so, das Erfolg nicht über Nacht kommt und das du sowohl Geld als auch Zeit für deine Projekte investieren musst. Du wirst Fehler machen, aus diesen Fehler Erfahrungen sammeln und dich weiterbilden, um schließlich auf deine Ziele  hinzuarbeiten.
Das wichtigste dabei ist es durchzuhalten. Viele Blogger sind nur erfolgreich geworden, indem sie sich jahrelang etwas aufgebaut haben, dass heute passive Einnahmen generiert. Diese passiven Einnahmen und das Affiliate Marketing werden sehr gehypte und als der schnellste Weg zum online  Geld verdienen angepriesen, aber auch hier musst du eigene Erfahrungen sammeln, testen was für dich am besten funktioniert.

Auch beim Thema eigene Produkte erstellen ist es nicht damit getan Videos zu produzieren oder Tutorials für Mitgliederbereich vorzubereiten, du musst dich in ein System einarbeiten, den Mitgliederbereich pflegen, neuen Content erstellen und den Kundensupport machen. Wenn du einen Online Kurs beginnst oder an einem Coaching teilnimmst, bedenke dabei, dass du Zeit investierst, meist
6 -12 Monate bis du die jeweiligen Lehrinhalte umsetzen kannst und erste Erfolge sieht. Man kann also sagen, dass man im ersten Jahr als Blogger weniger bis gar nichts verdient, aber mit jedem Jahr lernst du dazu. 

 

 

Warum du als Blogger extrem viel Durchhaltevermögen brauchst

Es wird immer wieder mal Durststrecken geben, die dich ins Zweifeln bringen, ist bloggen noch das richtige für mich, sollte ich aufgeben oder über etwas anders bloggen? Berichtigte Fragen, wenn du länger Zeit bloggst und die anfängliche Motivation verflogen ist. 90 % die im Online-Marketing starten eben bereits nach 1 Jahr auf, weil sie merken, dass sie sich ihre Ziele zu hochgesteckt haben oder nur darauf fokussiert waren Geld zu verdienen.
Dann merkten sie, das bloggen ihnen doch kein Spaß machte und mit Arbeit verbunden ist und wiederum andere haben vor 2 Jahren das Handtuch wegen der DSGVO geworfen. Für mich ist aufgeben immer die letzte Option und daher werde ich auch zukünftig Artikel auf diesem
Blog posten. Die zwei wichtigsten Eigenschaften, die du aus meiner Sicht als Blogger brauchst, sind Lernbereitschaft und Durchhaltevermögen. Nur wenn du auch bereit bist, dir neues Wissen anzueignen, kannst du dein Wissen auch weitergeben.

 

Fazit – Lohnt es sich noch einen Blog zu starten 

Bloggen soll in erster Linie Spaß machen. Später kann man darüber nachdenken über eigene Mitgliederbereiche und Online Kurse Geld zu verdienen, aber die Beweggründe einen Blog zu starten sollten andere sein. Daher ist es auch so wichtig ein Thema zu wählen, dass dir Spaß macht und über das du immer schreiben könntest, ein Thema, bei dem dir nie die Ideen ausgehen, dass dir leicht von der Hand geht und deinen Lesern Mehrwert bietet. Lohnt sich noch einen Blog zu starten oder solltest du jetzt auf Instagram setzen? Das hängt von deinen Inhalten und Zielen ab, nehmen wir an das du gerne Fotografierst, dann lohnt sicher der Aufbau einer Community auf Instagram vermutlich mehr, schreibst du hingegen gerne und möchtest deine Erfahrungen mit anderen teilen kann ein Blog ein gutes Marketinginstrument für dich sein. Bloggen ist anfangs also nicht besonders lukrativ, aber wenn du dran bleibst, zahlt es sich irgendwann aus. 

 

Für alle die mir ihr Ohr leihen und den Artikel lieber hören möchten.

 

Dich interessieren vielleicht auch folgende Themen:

Wie du einen guten Blogartikel schreibst und worauf es dabei ankommt

Was ich beim bloggen über Marketing und Motivation gelernt habe

 

 

 

Mehr vom Money Insider 1 Blog

Du hast eine Frage zum aktuellen Artikel
oder möchtest etwas ergänzen,
dann nutze die Kommentarfunktion

Hast du eine persönliche Anfrage?, dann schreib an
Money-Insider1@mail.de
Folge mir auf Facebook oder Twitter
Abonniere meinen YouTube Kanal

 

 

 

 

Newsletter abonnieren

 

Money Insider 1

Erhalte die besten Tipps und Strategien für WordPress & Online Marketing

Willst du zusätzliche Inhalte und Tipps per Newsletter erhalten oder stets auf dem laufenden bleiben? Dann trage dich einfach in meinen Newsletter ein.


0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünfzehn + 20 =