Geld verdienen mit einem eigenen Mitgliederbereich

Last Updated on 22. Dezember 2023 by Cordula Böck

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten um online Geld zu verdienen. Eine besonders wirkungsvolle Strategie, die sich in den letzten Jahren bewährt hat, ist die Einrichtung eines eigenen Mitgliederbereichs. Dieser ermöglicht nicht nur die Bereitstellung von wertvollem Inhalt, sondern schafft auch eine engagierte Community. Im folgenden Artikel werden wir uns intensiver mit der Thematik „Online Geld verdienen mit einem Mitgliederbereich“ auseinandersetzen. Von den Vorteilen und Einsatzmöglichkeiten bis hin zur Pflege und kontinuierlichen Entwicklung eines solchen Bereichs, werden wir die Schlüsselaspekte beleuchten, die dir helfen können, erfolgreich einen eigenen Mitgliederbereich aufzubauen.


Was ist ein Mitgliederbereich überhaupt?

Ein Mitgliederbereich fungiert nicht nur als eine statische Plattform, sondern eher als eine dynamische Community, die kontinuierlich wächst und sich weiterentwickelt. Es ist von entscheidender Bedeutung, diesen Charakter durch die regelmäßige Aktualisierung und das kontinuierliche Hinzufügen neuer Inhalte zu pflegen. Dieser fortlaufende Prozess kann zu einer anspruchsvollen Aufgabe werden, besonders wenn du mehrere Mitglieder verwalten musst oder sogar eine Facebook-Gruppe in deine Planung integriert ist.

Die Schlüsselkomponente dabei ist, deine Mitglieder monatlich mit frischem und wertvollem Content zu versorgen. Schließlich zahlen sie eine Gebühr, und es ist wichtig sicherzustellen, dass sie stets einen Mehrwert für ihre Investition erhalten. Die Höhe des Abo-Modells kann variieren, wobei Preise für Mitgliederbereiche in der Regel im Bereich von 10 bis 50 Euro liegen. Hierbei ist es ratsam, flexibel zu sein und unterschiedliche Abostufen anzubieten, um unterschiedlichen Bedürfnissen gerecht zu werden.

Neben dem primären Ziel der Wissensvermittlung bleiben viele Mitglieder in einem Bereich, weil sie die Möglichkeit schätzen, sich untereinander auszutauschen und zu vernetzen. Der Mitgliederbereich wird somit zu einem Ort, an dem Menschen mit ähnlichen Interessen aufeinandertreffen und sich in einem unterstützenden Umfeld gegenseitig helfen können. Dieser soziale Austausch verstärkt nicht nur die Bindung der Mitglieder an die Plattform, sondern schafft auch eine zusätzliche Dimension des Nutzens, die über die reinen Lerninhalte hinausgeht. Insgesamt ist die Pflege und Weiterentwicklung des Mitgliederbereichs daher nicht nur eine notwendige Aufgabe, sondern auch eine Möglichkeit, eine engagierte und interaktive Community aufzubauen.


Die Funktionen eines Mitgliederbereichs

Im Vergleich zu einem herkömmlichen Online-Kurs zeichnet sich ein Mitgliederbereich durch die Möglichkeit aus, spezifische Bereiche oder Seiten zu sperren und zeitgesteuert freizuschalten. Diese flexible Struktur eröffnet eine breite Palette von Einsatzmöglichkeiten, die weit über die eines traditionellen Kurses hinausgehen.

Die Vielseitigkeit eines Mitgliederbereichs zeigt sich beispielsweise darin, dass du deine eigene soziale Plattform zu einem Fachthema aufbauen kannst. Dies ermöglicht eine engagierte Community, in der Mitglieder miteinander interagieren und ihr Wissen teilen können. Alternativ besteht die Option, ein Forum mit BuddyPress zu erstellen, um eine lebendige Diskussionsplattform zu schaffen.

Ein weiterer kreativer Ansatz ist die Bereitstellung von Gruppen-Coaching oder -Calls innerhalb des Mitgliederbereichs. Dies fördert die Interaktion und ermöglicht es, direkt auf die Bedürfnisse der Mitglieder einzugehen. Die Möglichkeit, nur zahlende Mitglieder zuzulassen, schafft zudem eine exklusive Atmosphäre und sorgt dafür, dass dein Mitgliederbereich eine loyale Community aufbaut.

Die Krönung dieses Angebots könnte das Anbieten von Premium-Inhalten für deine Mitglieder sein. Diese Inhalte können eine Vielzahl von Formaten umfassen, darunter exklusive Videos, detaillierte Tutorials oder Download-Materialien. Diese Premium-Inhalte fungieren nicht nur als Anreiz für Mitglieder, sondern unterstreichen auch den Wert, den du ihnen bieten möchtest.

Insgesamt bietet ein Mitgliederbereich somit nicht nur eine Möglichkeit zur Wissensvermittlung, sondern eröffnet auch ein breites Spektrum an Interaktions- und Verdienstmöglichkeiten, die auf die Bedürfnisse deiner Zielgruppe zugeschnitten sind.

 

 

Wann lohnt sich ein Mitgliederbereich?

Die Entscheidung für die Einrichtung eines Mitgliederbereichs hängt von verschiedenen Faktoren ab und sollte gut überlegt sein. Hier sind einige Szenarien, in denen sich ein Mitgliederbereich besonders lohnen kann:

  1. Umfangreiches Fachwissen: Wenn du über umfangreiches Fachwissen in einem bestimmten Bereich verfügst und in der Lage bist, kontinuierlich hochwertige Inhalte zu produzieren, kann ein Mitgliederbereich eine ideale Plattform sein. Menschen sind oft bereit, für den Zugang zu exklusivem Fachwissen zu zahlen.
  2. Aufbau einer Community: Wenn dein Ziel darin besteht, eine engagierte Gemeinschaft aufzubauen, in der Mitglieder nicht nur von dir lernen, sondern auch voneinander profitieren können, ist ein Mitgliederbereich eine effektive Möglichkeit. Die Interaktion und der Austausch unter Gleichgesinnten können zu einer starken Bindung und langfristigen Mitgliedschaft führen.
  3. Monetarisierung von Inhalten: Wenn du Inhalte wie Videos, Tutorials, Schulungen oder andere digitale Produkte erstellst, bietet ein Mitgliederbereich die Möglichkeit, diese zu monetarisieren. Die Mitglieder zahlen regelmäßige Abogebühren, um auf deine exklusiven Inhalte zuzugreifen.
  4. Kontinuierliche Einnahmequelle: Ein Mitgliederbereich bietet die Möglichkeit, eine kontinuierliche Einnahmequelle aufzubauen. Statt einmaliger Verkäufe ermöglichen Abonnementmodelle regelmäßige Zahlungen, was zu einer stabilen und vorhersehbaren Einkommensströmung führen kann.
  5. Exklusive Angebote und Vorteile: Wenn du exklusive Angebote, Rabatte oder Zusatzleistungen für zahlende Mitglieder bereitstellen möchtest, ist ein Mitgliederbereich der richtige Ort. Dies schafft Anreize für die Mitglieder, langfristig zu bleiben und von den exklusiven Vorteilen zu profitieren.

Ein Mitgliederbereich lohnt sich meistens dann wenn du schon eine gewisse Reichweite oder Community aufgebaut hast. Beachte allerdings auch, dass ein Mitgliederbereich auch Pflege und Engagement erfordert. Es lohnt sich, einen Mitgliederbereich einzurichten, wenn du bereit bist, regelmäßig hochwertige Inhalte bereitzustellen, deine Community zu betreuen und eine langfristige Verpflichtung einzugehen, um den Erfolg des Mitgliederbereichs sicherzustellen.


Preise für Mitgliedschaftsseiten

Preise für Mitgliedschaftsseiten variieren je nach den angebotenen Funktionen und dem Mehrwert, den sie den Mitgliedern bieten. Wie bereits weiter oben erwähnt, gibt es verschiedene Abo-Modelle für Membership-Seiten. Obwohl eine kostenlose Basis-Mitgliedschaft bei den meisten Mitgliederseiten selten ist, bieten viele die Möglichkeit, das Angebot kostenlos und unverbindlich für 14 Tage zu testen. Typischerweise gibt es Abostufen wie Bronze, Silber, oder Gold, wobei die Begriffe variieren können, zum Beispiel Basic, Pro, Premium, oder VIP. Einige Mitgliederbereiche verwenden auch exklusive Bezeichnungen wie Amethyst, Diamant und Rubin für ihre Mitgliedschaftslevel. Die monatlichen Kosten können dabei bis zu 60 Euro betragen. Ein interessantes Angebot für Kunden ist die Option, die Abogebühr halbjährlich oder jährlich zu entrichten.

In der sogenannten Schnupper-Mitgliedschaft erhält der Nutzer einen Einblick in das Angebot der Seite. Bei der Basic-Mitgliedschaft werden nur bestimmte Inhalte freigeschaltet, während bei der Pro-Version monatlich neue Inhalte freigeschaltet werden, solange der Nutzer Mitglied bleibt. In der Premium-Version hingegen hat der Nutzer sofortigen Zugriff auf alle verfügbaren Inhalte. Beide Modelle haben Vor- und Nachteile. Die Jahresmitgliedschaft ermöglicht es den Nutzern, mehr Geld auf einmal zu zahlen, während die monatliche Abogebühr eine kontinuierliche Überprüfung des Interesses ermöglicht. Die Herausforderung besteht darin, neue Abonnenten zu halten. Eine Strategie dafür ist, wöchentlich neue Inhalte oder Anreize anzubieten, um die Mitglieder zu motivieren, dabei zu bleiben. Aus diesem Grund ist es ratsam, auf die Jahresmitgliedschaft einen Rabatt anzubieten, um die Nutzer für ein ganzes Jahr zu binden und ihnen die Möglichkeit zu geben, die Inhalte und die Community intensiver kennenzulernen.

 

Der größte Vorteil eines Mitgliederbereichs

Der größte Vorteil eines Mitgliederbereichs liegt darin, dass er dir die Möglichkeit bietet, sofort durchzustarten, insbesondere wenn du einen Online-Kurs planst. Bei herkömmlichen Kursen müssen alle Inhalte auf einmal ausgeliefert werden, was Wochen in Anspruch nehmen kann. Während dieser Zeit verdienst du nichts, hast keine Kunden und bist ausschließlich mit dem Erstellen von Inhalten beschäftigt.

Im Gegensatz dazu ermöglicht es dir ein Mitgliederbereich, mit minimalem Aufwand schnell online zu gehen. Bereits zu Beginn genügen einfache Videos, um die ersten Abonnenten zu gewinnen. Die Einrichtung deines Mitgliederbereichs gestaltet sich besonders einfach, wenn du Digimember verwendest. Hiermit kannst du sofort mit dem Verkauf starten. Eine noch bequemere Alternative, um sich nicht mit technischen Hürden herumschlagen zu müssen, ist die Nutzung von Membership. Mit dieser Plattform kannst du deine Inhalte hochladen und erhältst einen fertigen Mitgliederbereich. Im Grunde genommen kannst du deinen Mitgliederbereich innerhalb von nur zwei Tagen einrichten und mit dem Verkauf beginnen. Natürlich besteht die Möglichkeit, nach und nach neue Inhalte hinzuzufügen, jedoch solltest du dir bewusst sein, dass kontinuierliches Hinzufügen von Mehrwert unerlässlich ist.

Es ist wichtig zu beachten, dass es sich bei Mitgliederbereichen eher um eine Dienstleistung als um ein digitales Produkt handelt, wie es bei einem Online-Kurs der Fall ist. Memberships sind zwar einfach zu erstellen, erfordern jedoch mehr Aufwand in der Pflege und kontinuierlichen Bereitstellung von hochwertigen Inhalten.

 

 

Welche Membership Plugins gibt es?

Wenn es um die Auswahl von Membership-Plugins geht, hat sich Digimember* über die Jahre als mein klarer Favorit herauskristallisiert. Obwohl es sicherlich günstigere Alternativen gibt, bietet Digimeber den Vorteil, dass du komplett kostenlos starten kannst und die ersten 50 Mitglieder verwalten kannst. Zusätzlich ermöglicht es die Einrichtung deines Mitgliederbereichs direkt über WordPress. Wenn also maximale Flexibilität gefragt ist, empfehle ich dir Digimember. Beachte jedoch, dass die technische Herausforderung darin besteht, ein Theme und Plugins zu finden, mit denen du deine Inhalte optimal präsentieren kannst. Die meisten LMS-Plugins verursachen zusätzliche Kosten. Wenn du hingegen sofort starten möchtest und eine Rundum-Lösung bevorzugst, könnten Coachy* oder Mentortools* die bessere Wahl für dich sein. Hier musst du dich nicht um die Erstellung eines Mitgliederbereichs kümmern, sondern erhältst diesen bereits fertig geliefert.

Eine weitere Option, die ich mittlerweile als etwas kostspieliger empfinde, ist elopage. Bei elopage kannst du verschiedene digitale Produkte anbieten, darunter auch eTickets, Kurse, Kongresse oder Mitgliederseiten. Elopage ist eine Rundum-Lösung und die beste Wahl, wenn dir deutschsprachiger Support wichtig ist. Zudem benötigst du keine separate WordPress-Website und kannst sämtliche Zahlungen über elopage abwickeln.

 

Fazit – Online Geld verdienen mit einem Mitgliederbereich

Die Einrichtung eines eigenen Mitgliederbereichs ist eine äußerst lohnenswerte Möglichkeit um, online Geld zu verdienen. Die Vielseitigkeit dieses Ansatzes ermöglicht nicht nur die monetäre Wertschöpfung durch Abonnements, sondern schafft auch eine dynamische Community von Gleichgesinnten. Die sofortige Verfügbarkeit für den Start, die Flexibilität in der Bereitstellung von Inhalten und die Interaktionsmöglichkeiten machen Mitgliederbereiche zu einer attraktiven Option für diejenigen, die ihr Wissen teilen und dabei finanziell erfolgreich sein möchten.

Es ist jedoch wichtig zu betonen, dass der Aufbau und die Pflege eines Mitgliederbereichs eine kontinuierliche Investition erfordern. Die regelmäßige Aktualisierung von Inhalten, die Bereitstellung von Mehrwert für zahlende Mitglieder und die Schaffung einer aktiven Community sind entscheidende Faktoren für den langfristigen Erfolg. Ein ausgewogenes Abomodell, das den Bedürfnissen der Mitglieder gerecht wird, spielt ebenfalls eine zentrale Rolle.

 

Mehr vom Money Insider 1 Blog

Abonniere meinen Newsletter und sichere dir exklusive Inhalte!

Erhalte dafür Zugang zu meinem Mitgliederbereich

Folge mir auf Instagram und Threads

Ich bin auch auf TikTok zu finden

Bleib mit X auf dem Laufenden

Das könnte dich auch interessieren

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner