Seriöses Online Marketing und was dabei gerne verschwiegen wird

 

Inhalt


Gibt es ehrliches Online Marketing noch?

Webinare oder sollte ich besser sagen, die besten Verkaufsstrageien
Wie unterscheide ich seriöse Online Markter von schwarzen Schafen?
Kündige bloß nicht deinen Job
7 Lügen des Online Marketings

 

Gibt es ehrliches Online Marketing noch?

Seriöses und ehrliches Online Marketing, das ist heute keine Selbstverständlichkeit mehr. Seriöses Online Marketing, erkennt man selbst als Laie. Doch was meine ich mit seriös? Seriös bedeutet für mich zunächst einen Einblick zu erhalten was der Online Marketer bietet. Beim Online Marketing, denkt man erstmal an professionelle Coaches, Internet Markter und Experten. Geht mir jedenfalls so. Anders sieht es wieder beim Network Marketing aus, aber bleiben wir beim Online Marketing. Was bedeutet seriös eigentlich? Das Wörterbuch definiert seriös als: verlässlich und vertrauenswürdig. Anders ausdrückt wir sind bereit etwas zu investieren, wenn eine Person unser Vertrauen gewonnen hat. Dies kann über kostenlose Freebies, Webinare oder Erfahrungsberichte geschehen. 

Für mich ist seriöses und ehrliches Online Marketing immer dann gegeben, wenn ich mit dem Internet Markter in Kontakt treten kann, ein guter Support gewährleistet ist und es eine zweiwöchige Testphase des Produkte gibt. So kann ich mich selbst überzeugen, ob der Kurs zu mir passt und mich und mein Business weiterbringt. Am schlimmsten finde ich es immer, wenn der Support ausgelagert wird und dann entsprechend schlecht oder gar nicht reagiert. Artikel outsourcen leuchtet mir noch ein, aber den Support outsourcen ist meiner Meinung nach nicht sinnvoll. Der Internet Markter sollte auch persönlich erreichbar sein, wenn es Fragen zu seinem Produkt gibt. . 

 

Webinare oder sollte ich besser sagen, die besten Verkaufsstrategien

Ich bin ganz ehrlich zu dir, von den ganzen Webinaren die ich im letzten Jahr gesehen
habe, waren 2 von 50 gut. Das bedeutet 48 davon haben das Ziel ihre Produkte zu verkaufen, ohne Wissen im Webinar zu vermitteln. Mir ist bewusst das Webinare ideal sind um seine eigene Produkte zu bewerben und ein Einblick in neue Produkte zu gewähren. Es ist auch völlig legitim so etwas zu machen, wenn im Webinar nicht nur darauf abgezielt wird etwas zu verkaufen. Mir stellen sich die Nackenhaare auf wenn  in den ersten 5 Minuten schon gesagt wird das nur heute etwas günstiger zu haben ist.

Ich kaufe ein Produkt gerne, wenn ich im Webinar etwas für mich mitnehmen kann und etwas Neues dazu lerne. wenn ich mir 1 Stunde nur bla bla anhöre und die letzten 5 Minuten dann hier kommt mein neuer Kurs heute nur für 399 Euro dann frage ich mich warum ich mich für das Webinar angemeldet habe. Ja ich weiß, viele Online Markter machen es so um ihre Produkte zu verkaufen. Und ich finde es toll, wenn neue Produkte erscheinen und sie jemand verkaufen möchte. Aber oft erscheint s mir so als würden die Produkte einem regelrecht aufgeschwatzt vor allem wenn man hört das ist die letzte allerletzte Chance. Wenn du hier nicht zugreifst willst du nichts verändern.

Nun aber ich möchte trotzdem nochmal den Mehrwert von hochwertigen Webinaren unterstreichen. Das Webinar von  Andresa Bernknecht hat mich umgehauen. Es wurde so viel an Information in diesen 2 stunden vermittelt. auch wenn es hier ehr um ein spirituellen Bereich geht, war das entscheidende das hier Mehrwert geliefert wurde und die Teilnehmer sogar noch eine CD geschenkt erhielten. 

 

Wie unterscheide ich seriöse Online Markter von schwarzen Schafen?

Es gibt keine Regel die besagt, so kann ich seriöses Online Marketing von Schneeballsystemen unterscheiden.  Aber es gibt wichtige Grundvoraussetzungen, um seriöse Online Markter zu erkennen. Ob du es glaubst oder nicht, aber seriöse Internet Markter verschenken Freebies oder bieten dem Leser einen Mehrwert. Sie präsentieren die neusten Online Strategien auf YouTube oder im Podcast. Sie sind über Facebook, Instagram oder ein Kontaktformular zu erreichen und reagieren auf Feedback. Und sie sind authentisch in dem was sie tun, indem sie sich ein Bekanntheitsgrad im Internet aufgebaut haben.

Zu unseriösen Online Marketing Tricks, kann ich nur sagen, Finger weg von allen
Casinos-Tricks und Online Marktern, die versprechen das man in 4 Wochen mehre
Millionen verdient.

Auch beim Network Marketing gilt das man keine Produkte kaufen sollte die man selbst nicht vertreten und verkaufen kann. Seriöses Online Marketing ist mit Arbeit verbunden, egal ob es um den Einstige ins Affiliate Marketing geht oder das eigene Blog Business zu skalieren. Schnell-Reich werden Tricks sind meistens mit hacken verbunden. Auf keinen Fall, sollte man sich auf Schneeballsystem einlassen davon abgesehen, dass diese inzwischen illegal sind. Gerade im MLM Marketing gibt es System die anfangs gut funktionieren, aber nach einer gewissen Zeit zusammenbrechen. Meistens wird hier nur eingezahlt ohne dass man einen Gewinn davon trägt.

 

Kündige bloß nicht deinen Job

Du solltest nicht gleich deinen Job kündigen, wenn dir Online Marketer versprechen,
dass du ein passives Einkommen generieren kannst. Natürlich ist das über das Internet möglich,
aber bedenke, dass hier einmal aktiv gebreitet werden muss. Woher soll sonst passives Einkommen herkommen? Hier speilen oft mehre Einkommensquellen eine Rolle. Meistens wird dir in diversen Videos geographische und finanzielle Freiheit versprochen. Aber dir wird verschwiegen, dass du dafür selber Produkte erstellen musst oder in diverse Fonds und Aktien investieren musst. 
Ein Spruch den ich immer wieder zu hören bekam war, von nichts kommt nichts und ganz unwahr ist der ja nicht.
Du musst also erst einmal eine Grundlage für ein passives Einkommen schaffen.

 

7 Lügen des Online Marketings

 

Lüge 1: Das kostenlose Freebie/Ebook

Wer auf der Suche nach kostenlosen Informationen im Internet ist stößt auf kostenloses
E Books. Bisher war es so das man dies ein Austausch gegen die Mailadresse erhielt.
Man konnte dann jeden Tag mit tollen Werbemails vollgespamt werden, dank der DSVGO haben sich un zwei neue Ströme gebildet. Zum einen werden eBooks wieder verkauft oder wirklich verschenkt und zum anderen muss man sich in einer Facebook Gruppe anmelden, hierzu zählt auch der Messenger. Womit du also letztlich bezahlst sind deine Daten. Jede Woche kommen neue Angebot per Mail, den dass Freebie war ja kostenlos.

 

Lüge 2: Das begrenzte Angebot

Damit Kunden schneller kaufen, gibt es nur eine begrenzte Anzahl an Mitglieder oder ein Einführungspreis der nur wenige Stunden gilt. Panisch drückt man den Kaufenbutton und wundert sich das 2 Wochen später immer noch das selbst dort steht. Auch ein herbagstzer Preis oder ein Rabatt ist meistens längere Zeit verfügbar. Der Trick hierbei ist das Kunden denken ich muss sofort zuschlagen, sonst bekomme ich das Produkt nicht mehr so günstig.

Lüge 3: 10.000 Euro in wenigen Wochen

Wie oben bereits erwähnt, versprechen viele Online Marketer, dass du in wenigen Wochen oder Monaten mehr als 10.000 Euro verdienen wirst, wenn du ihren Kurs kaufst und es dann auch so umsetzt. Meistens werden aber nur Informationen verkauft die sich zum  Teil bei Google kostenlos finden. Und zum einen scheitern viele daran alle Informationen umzusetzen.

Lüge 4: Dutzende zufriedene Kundenbewertungen

Leider eine der schlimmsten Sachen aus meiner Sicht, gefälschte Kundenmeinungen
und 
Kontoumsätze.  Entweder werden Fakeprofile erstellt oder Freunde und Kollegen hinzugezogen. Der Nachteil ist, dass sowas sich nicht immer nachprüfen lässt und gutgläubige Menschen einen seriösen Eindruck erhalten.


Lüge 5: Storytelling oder vom Tellerwäscher zum Millionär

Am besten verkauft sich was sich gut anhört. Ich war früher ein einfacher Handwerker
und bin jetzt Internetmillionär. An der stelle nichts gegen Handwerker oder andere Berufe.
meistens geht es sogar noch krasser, Leute die am Existenzminimum waren also Obdachlos und dann Konzerne leiteten. Natürlich gibt es diese Geschichten wirklich.
Aber der Hintergrund ist das sich sowas gut verkauft 
und man auch Sympathischer rüber kommt. Man ist ja nun wer. Ich denke ich muss an der Stelle kein Beispiele von Online Markter nennen, den jeder hat sine persönliche Geschichte die sich verkaufen lässt- das nennt man erfolgreiches Storytelling. 

Lüge 6: das Produkt ist die einzige richtige Lösung

Das habe ich früher auch geglaubt und ich denke, es geht jedem so, der im Internet Marketing startetet. Der ultimative Kurs um online Geld zu verdienen, mit 60 Tage Geld zurück Garantie und persönlichem Support. Ganz ehrlich ich kenne bisher nur wenige Online Markter die persönlichen Support bieten und die 60 Tage Geld zurück Garantie gilt auch nur wenn man in der ersten Woche kündigt.
Die einzige richtige Lösung ist noch weiter hergeholt. wie kann jemand so von seinem Produkt überzeugt sein das er nazistisch (selbstverliebt) wird. Selbstbewusstes auftreten ist beim verkaufen
ein wichtiges Kriterium, durchaus, aber zu behaupten man hätte die ultimative Lösung ist schon etwas gewagt.

Lüge 7: SEO ist tot und bald auch E-Mail Marketing

Nein SEO ist nicht tot und das Telefon gibt es übrigens auch noch, kleiner Scherz an der Stelle. Natürlich ist SEO nicht alles aber ich muss sagen, das man mit manchen Keywords bei Goolge dennoch auf Seite 1 landet und dann auch besser gefunden wird. Es sollte eine gute Mischung aus Social Media und SEO sein. An der Stelle kommt auch E–Mail Marketing ins Spiel, eine eigene Liste ist natürlich viel Wert. Aber zurzeit kursiert der Trend das Messenger Chatsbots, die E-Mail ablösen werden. Tot gesagte leben ja bekanntlich länger. Mein Fazit an der stelle ist man sollte für beides offen sein und gegebenenfalls beides verwenden.

 

Die Online Marketing Szene boomt auch weiterhin

Es ist unglaublich, was ich in den letzten 2 Jahren erlebt habe. Da werden Kurse verkauft die versprechen, dass man in wenigen Wochen Umsätze von mehren Tausend Euros erzielen kann,
da werden Online Marketer mit guten Absichten plötzlich von Geldgier getrieben und Coachings für mehre Tausend Euro verkauft.
Ich könnte wirklich mit dem Kopfschütteln, wenn in YouTube Videos versprochen wird, dass du mit Affiliate Marketing über Nacht reich wirst. Und ständig tauchen solche Influrencer in den Werbeanzeigen von YouTube auf. Namen werde ich hier bewusst keine nennen. Aber ich werde das Problem an sich beim Namen nennen und das ist aus meiner Sicht zum einen,
dass die Online Markter bestimmte Zielgruppe haben, die bereit sind sehr viel Geld zu investieren.
Zum anderen sind es gutgläubige Menschen die aus dem Hamsterrad Job ausbrechen möchten oder sich ein Freedoom Business erträumen. Und genau mit diesen Träumen arbeiten fast alle Online Marketer. Da tauchen Videos mit Häusern und teuren Autos auf, die vermitteln sollen, dass du im Online Marketing schnell und einfach Geld verdienen kannst um dir so einen Lifestyle zu leisten.

Und meine ehrliche Meinung dazu ist, dass jeder einzelne an sich arbeiten muss und selbst aktiv werden muss. Ich habe vor kurzem einen interessanten Artikel gelesen https://www.mindsetmagazine.de/braucht-man-einen-mentor/ Gary Vaynerchuk, formuliert es sehr treffend nicht immer brauchst du einen Mentor oder Coach, manche Themen musst und kannst du dir selbst erarbeiten. Lass dich niemals davon aufhalten und verfolge stieg dein Ziel. Und hier habe ich noch ein sehr treffendes YouTube Video zu diesem Thema gefunden.

 

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

17 − vier =