Unglaubliche Lebensgeschichten erfolgreicher Pioniere

20 Jahrhundert

Inhalt

bahnbrechende Erfindungen im 20. Jahrhundert
Edison und die Glühbirne

Alexander G.Bell und das Telefon
J.P Morgan – udn die Schiffsredereien
William James Pierre – und die Titanic
John Jakob Astor IV – Passagier der Titanic
Charles F. Haneel – Buchautor des Master Key System
George Estman .- und die Kamera
Henry Ford – und das Automobil
John Rockefeller – und das Öl-Monopol
Albert Einstein – und die Gesetze der Physhik
Nikola Tesla – und seine unzähligen Erfindungen

Bill Gates und das Microsoft Imperium
Said Shrirpour – vom Student zum erfolgreichen Online Marketer
Jeff Bezos- der erfolgreiche Amazon online Shop
Steve Jobs – und die genialen Apple Produkte

 

Biografie erfolgreicher Menschen  im 20. Jahrhundert

Das 20. Jahrhundert, brachte eine rasche Entwicklung technischer Erfindungen mit sich,
als Beispiele seinen hier die Dampfmaschine, die Telegraphie und das Telefon erwähnt.
Berühmte Persönlichkeiten und Erfinder, haben genau so Rückschläge erlebt und Fehler gemacht, wie jeder von uns. Jedoch lernten sie aus diesen Misserfolgen und verloren ihre Vision nie aus den Augen. Kritiker gab es damals sicherlich noch mehr als heute, den gerade im 20 Jahrhundert war man nicht immer offen für technische Neuerungen oder andere Erfindungen. Hätten diese berühmten Männer und Frauen, ihre Träume aufgeben, gäbe es heute weder elektrischen Strom noch das Telefon. Ein wertvoller tipp der mir mitgeben wurde und dem ich auch jedem anderen empfehlen kann, ist es die Biografien erfolgreicher Menschen und ihren genialen Erfindungen zu lesen.

 

 

 

Edison
Thomas Edison galt lange Zeit als Erfinder der Glühbirne, wer der wahre Erfinder
der Glühbrine ist lässt sich nur spekulieren. 

Aber Thomas Alpha Edison war dennoch ein geschäftstüchtiger Mann, der Erfolge mit
seinen Ideen hatte. Edison wurde 1847 geboren. Seine Mutter unterrichtete ihn selbst und entfachte dabei seine  Leidenschaft für Bücher.
Schon im Alter von 12 Jahren verkaufte Edison Zeitschriften an Reisende. Mit 16 Jahren war er ausgebildeter Telegraph und begann seine Erfinderkarriere im Alter von 21 Jahren.
Im Laufe seines Lebens meldete er mehr als 1000 Erfindungen an. Die erste erfolgreiche Erfindung war 1868 ein Börsenkursanzeiger. Darauf folgte 1876 der Phongraph,  der ihn sogar weltberühmt machte. Es war ihm als erster gelungen Stimmten aufzunehmen und wiederzugeben. 
Beim Abspielen der Trommel, die mit Handkrubek betireben wurde erklangt Ton oder Musik aus der Walze. Die Erfindungen von Edison sind zahlreiche so soll er auch an der Erfindung der Schreibmaschine mitgewirkt haben. Was Edison so erfolgreich machte waren seine Ideen, die er vermarkten konnte.
Es gelang ihm Investoren für seine Produkte zu begeistern und seine Ideen in die Tat umzusetzen. Nicht zulegte war es seine Geschäftstüchtigkeit und seine Entschlossenheit die Edison so erfolgreich und wohlhabend machten.

 

Alexander G. Bell


Wir alle wissen die Erfindung des Telefons heute sehr zu schätzen und auch wenn, das Smartphone das altmodische Telefon langsam bleibt es im Grund ein wichtiges Kommunikationsmittel. Bahnbrechende Erfindungen waren  vor allem das Telefon und die Telegrafie. 
Die Geschichte beginnt 1876, als es Bell zum ersten Mal gelang sich über eine Strecke von 8 Km zu verständigen. Es sei aber erwähnt, dass vor ihm schon vor ihm damit experimentiert haben was Bell die arbeiten erleichterte. Doch es gelang ihm das Telefon, als Patent anzumelden und ein erfolgreicher Großunternehmer zu werden. Bell besuchte in Edinburgh im Jugendalter eine Privatschule. Mit 17 Jahren wurde er ein Sprachtechniker und studierte Griechisch und Lateinisch. Seine Brüder erkannten beide an Tuberkulose. Er und seine Eltern siedelten nach Kanada über wo er 1876 die gehörlose Tochter des seines Geschäftspartners heiratete. Am 14 Februar 1876 meldete Bell das Telefon als Patent vor seinem Konkurrent Philipp Reis an und gilt bis heute als Erfinder des Telefons. Das erste Telefon er Welt wog stolze 5 Kg, heute gibt es sowas noch im Museum und bei Antiquitäten zu bewundern.

 

 

J.P Morgan
Weniger bekannt ist der Eigentümer der Titanic und Olympic de Bankier J.P Morgan.
Er war einer der einflussreichsten Privatbankier seiner Zeit. 
Er finanzierte Reederein wie die White Star Line und Red Star Line. Bekannt war das Projekt schon 1902 unter dem Namen IMMc bei der Morgan sämtliche Schiffe mitfinanzierte. Auch Zusammenschlüsse von Unternehmen wie General Eltric Comp wurden von ihm finanziert.

Lord William James Pierre
J.P.Morgan war zwar Eigentümer der Titanic der Entwurf und die Leitung lagen jedoch bei William James Pierre. Schon damals faszinierte mich seine Geschichte. Der bereits mit 27 Jahren war er Teilhaber bei Harland & Wolf der  größten Werft in Belfast, um 1910. William James Pierre war Kanadier der eine irische Abstammung hatte. Seine Karriere begann vom Assistent zum Konstrukteur bis hinzu stellvertretender Geschäftsführer. Mit 27 Jahren war er selbst Geschäftsführer von Harland & Wolff. Als Harland & Wollf in Pension gingen übernahm William J. Pierre die komplette Leitung des unternehmen. Hier wurden Schiffe mit 30.000 Bruttoregister Tonnen und mehr gebaut, was damals enorm viel war, Unter de Leitung von Piere wurde die Werft zwischen 1904 und 1908 umfassend modernistiert, Es wurden Hellings gebaut die auch Schiffe wie die Titanic und Olympic bauen konnte, das heißt eine Montagebrücke von 252 x 72 Meter entstand im Trockendock. Pierre und Bruce Ismay planten hier die Olympic, Titanic und Britanic.

 

 

John Jakob Astor
John Jakob Astor IV stammte aus einer wohlhabenden Familie die eine Pelzhandel betrieb.
Er studierte an der Harvard Unvierstiy und Übernahme das Familienunternehmen.
Bekannt ist Astor aber aus dem Titanic Film wo er zu den reichsten Menschen an Bord gehört. Sein privates Vermögen wurde auf 87 Millionen Euro geschätzt.
Ein großer Teil Manhattans befand sich in seinem Besitz,
darunter auch einige Immobiliengeschäfte. Astor wusste nicht was Armut bedeutete, er soll gesagt haben in Mann der eine Million Dollar hat, ist so gut situiert wie ein reicher Mann. Er interessierte sich für Transportmittel und erfand eine Fahrradbremse. Ein Skandal war das er ohne Wort mit seiner Privatyacht in die Karbik verschwand.
Für weitere Schlagzeilen sorgte er, als er die 18-jährige Madeline heirate die mit ihm auf die Titanic ging. Die Schwangere Madeline überlebte das Unglück. John Jacbob Astor und seine Frau bewohnten mit einer Dienerin eine luxuriöse Salonsuite am C-Deck.

 

Charles F. Hannel

Hannel verdiente seinen Lebensunterhalt mehr als 15 Jahre lang als Angstelster bevor er sich als Autor und Geschäftsmann selbständig machte. Bekannt ist heute sein Besteller the Master Key System für Persönlichkeitsentwicklung Bereits 1933 wurden mehr als 200.000 Exemplare davon verkauft. Ziel ist es mit dem Master Key System durch Gedanken und Gefühle Reichtum, Gesundheit und glückliche Beziehung zu manifestieren. Die Deutsche Übersetzung kam aber erst später von Franz Glanz und Helmar Rudolph und hat noch heute zahlreiche Leser.

 

George Estman
George Estman wurde 1854 in New York geboren. Er entwickelte die Firma Kodak. Als kleiner Junge musst er die Schule abbrechen um seine Familie zu ernähren, doch mit 3 Dollar gelang es ihm nicht und so besuchte er Abendkurse um besser bezahlte Jobs annehmen zu können. Von der Bankbranche die in die Fotobranche wechselte Estman erst 1880 und 1886 erscheint die erste Marken Kamera von Kodak.

 

 

Henry Ford
Henry Ford gehört zu den echte Selfmademan Millionären seiner Zeit. Vom
Bauernhofjungen zum eigenen Geschäftsimperium.

Berühmt und reiche wurde er durch seine Ideen mit dem Automobil und durch seinen starken Willen. Im Alter von 17 Jahren lernte er Maschinist.
Henry Ford glaubte stets an seine Ziele und Träume und vefolgte sie eifrig. Henry Ford optimierte die industrielle Massenproduktion und erfand die moderne Fließbandproduktion. Dadurch wurde das Automobil für jeden interessant. Als 1908 das Model T vom Band rollt kostet es statt 850 $ nur noch 300 US-Dollar. Das Auto wurde zu einem Massenprodukt, das sich nun viel mehr leute leisten konnten. Der Durchbruch vom Ford Model T kam, aber erst 1913 nach dem es landesweit berühmt wurde und mehre Rennen gewann.

John D. Rockefeller


John Davison Rockefeller galt als einer der reichsten Menschen der Welt, die Firma Standard Oil Company machte die Familie Rockefeller reich und mächtig. Zudem besaß Rockefeller Eisbahnwerke und große Erzfrachter. Rockefeller war seinen Konkurrenten immer ein Schritt voraus.
Obwohl darunter auch Straftaten waren die Öffentlich bekannt wurden, wurde er dafür nie Zurechenschaft gezogen. Doch zugleich war er Vorbild für den amerikanische Traum. Den Rockefeller gehörte zu den Senfmade Milliardären. Man könnte sagen er wurde vom armen Schlucker zum Milliardär. Den Rockefeller gründet mit wenige Startkapital seine eigene Ölgesellschaft die viele andere Firmen von Markt vertrieb, es war ihm gelungen ein Monopol zu schaffen.

 

Albert Einstein


Albert Einstein wurde am 14. März 1879 als erstes Kind eines jüdischen Ehepaars, in Ulm geboren. Albert Einstein besuchte in seiner Jungend das Luitpold Gymnasium in München.

Er war allerdings nur ein mittelmäßiger Schüler der sich vor allem für Naturwissenschaften interessierte. Da ihm der strenge Unterricht nicht gefiel verließ er die Schule ohne Abschluss bereits mit 15 Jahren. Um den versäumten Abschluss nachzuholen, besuchte er in der Schweiz eine weiterführende Schule. 1896 begann er dann ein Studium in Zürich das er 1900 erfolgreich beendet.

 

 

 

 

 

Nikola Tesla
Tesla machte zahrleiche Erfindungen die nicht anerkannt wurden er hatte über 280 Patente angemeldet.

Er war nicht nur Erfinder sondern auch Physiker und Elektoringenieur Im Jahre 1885 arbeite Tesla für Edison. Als es ihmg elang den Wechselstormgenertor zu erzeugen, wollte
er die besagten 5000 Dollar für seine Arbeit. Als er jedoch nicht bekam kündigte er und fand rasch eine neue Anstellung. Doch auch hier erging es ihm ähnlich auch seiner Leistung wurde er entlassen. Er lernte A.K Brwon kennen, der ihn finanziell unterstütze und so gründete Tesla die Werksatt Tesla Eltric company. Für seine Patente den Wechselstromgenerator war er plötzlich im Mittelpunkt sämtlicher Ingenieure. Den im Gegensatz zu Edison seiner Erfindung konnte der Generator Strom über eine große Distanz weiterleiten.
Tesla erhielt 1 Million Dollar von Westinghouse. Doch immer wieder geriet Teslas in Geldnot, einmal sogar so schlimm, dass er einen Nervenzusammenbruch erlitt. 1912 sollte er den Nobelreis mit Edison teilen, Tesla lehnte jedoch ab so das Gustav Dahlen den Preis bekam. 
1936 musste er sich keine Geldsorgen mehr machen er erhielt eine Ehrenrente in Höhe von 7200 Dollar. Tesla lebte allein und starb auch 1943 an Altersschwäche allein. Nichtsdestotrotz war er ein bedeutender Erfinder.

Wallace Wattels

Wallace Wattles wurde als Sohn eines Gärtners und einer Hausfrau im Jahre 1860
geboren. Wallace begann zu schreiben und wurde ein bedeutender Schriftsteller der New Age Bewegung. Eines seiner bekanntesten Bücher ist die Wissenschaft des Reichwerdens.

 

Erfolgsgeschichten im 21. Jahrhundert

Zu den Biografien erfolgreicher Menschen diesen Jahrhunderts gehören viele berühmte Köpfe er IT Branche und des Werbebranche.
Gerade der Informationssektor ist in diesem Jahrhundert ein besonders wichtiger. Bedeutende Erfindungen wurden aber auch in anderern Bereichen gemacht, unter anderem bei der Raumfahrt.

Bill Gates
Bill Gates ist auch Jeff Bezos (Amazon) der zwei reichste Mann der Welt.
Er zählt zu den bekanntesten und erfolgreichsten Computerpioniere.

Bereits im Alter von 19 gründet er mit einem Schulfreund das Microsoft Imperium,
mit Windows DOS gelang ihm der Durchbruch. Das Windows Betriebssystem ist bis
heute das am meist genutzt. 1989 gründete Bill Gates ein großes Bild- und Medienarchiv. Zudem unterstützt er zahlreiche Projekte in der dritten Welt.

 

Jeff Bezos
Jeffrey Bezos ist Muli Milliardär, durch Amazon.com
geboren wurde er am 12. januar 1964 in Albuquere New Mexico.
Mit einem Vermögen von 130 Mr Dollar ist er der reichste Mann der Welt.
Amazon hat heute rund 300 Millionen Kunden und 990 US Dollar ist eine
Aktie von Amazon derzeit Wert. 
Jeff Bezos lernte von seinem Großvater
wie man aus Nichts etwas machen kann.

ich selbst erinnere mich noch an die Anfänge von Amazon wo Ebay noch öfter in aller Munde war.
Damals wuchs Amazon erst langsam und das Sortiment bestand überwiegend aus Bücher. (Stand 2006)

Schon damals rechnet er gerne, doch sein Großvater sagte ihm eines tages würd er verstehn, das es besser ist
gütig zu sein als schlau. Jeff Bezos besuchte sogar eine Schule für hochbegabte Schon früh faszinierten ihn zahlen udn das Internet. Nach dem Studium landet Jeff Bezos bei der Wallt Street. Dort lernte er auch seinen ersten Investor kennen. Bezos
 entscheidet sich 1994 seine Idee umzusetzen dafür erhielt er eine Garage und zimmert sich einen Schreibtisch zu Recht. Die ersten Bestellungen bringt Jeff Bezos noch selbst zur Post.

Said Shiripour
Die Geschichte von Online Marketer Said Shiprour hat mich persönlich sehr angesprochen. Den sie zeigt das jemand mit Willenskraft und Interesse etwas erreichen und lernen kann. Sie zeigt das jemand mit wenig Vermögen trotzdem erdölreich und wohlhabend werden kann.
Said Shripour studierte Ingenieur beschloss aber sein Studium abzubrechen, für Mitstudenten und Eltern unverständlich. Aber Said Shirpour war von seiner Idee überzeugt. Mit wenig Startkapital gelang es ihm zu einem der erfolgreichsten Internet Marketer zu werden.  Es gibt natürlich auch Online marketer die eine bemerkenswerte Geschichte haben z.b Thomas Klußmann aber ich habe das buch von Said Shripour gelesen das mich persönlich auch weiter brachte. 

Steve Jobs

Steve Jobs war der Gründer von Apple und der Erfinder des iPhones. ER galt als einer der bekanntesten Persönlichkeiten in der Computerindustrie. Schon 1976 gründete er den Heimcomputer und später die Tablets die heute als iPad verkauft werden.
1984 gelang ein Durchbruch mit dem Macintosh. Die Einführung des iPod war 2000 und das war ein weiter wichtige Schritt in Richtung Erfolg.
Höhepunkt des Erfolgs war, aber das iPhone das erste Modell erschien bereits 2007. Heute ist das neu I Phone 8 eine echte Konkurrenz für Black Berry, Samsung und Motorola geworden. Das Vermögen von Steve Jobs wurde auf 8,3 Milliarden geschätzt. Er starb am 5 Oktober 2011 an Krebs.

 

 

Newsletter abonnieren

            Money Insider 1

Erhalte die besten Tipps und Strategien für WordPress & Online Marketing  
 

 
 
Ich sende dir nur Information die Mehrwert liefern. Du erhälst meinen Newsletter am
1 und am 20 jeden Monats. 
Bei nicht gefallen kannst du dich jederzeit austragen. Weitere Informationen findest du
in der Datenschutzerklärung.
 

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwanzig − sieben =